George Orwells Überwachungsstaat, die nächste Stufe: Die TECHEM Funk Rauchmelder Big Brother Boje(Spionage-Schüssel) der geisteskranken Daten- und Kontrollfreaks

Veröffentlicht: Juli 31, 2015 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

GV-SVG-EXPORT-20120206-1517_MzQ4NjQ3Wg

Böses Erwachen: Wird Elektro-Smog im Schlafzimmer und „Big Brother is watching you“ zur Realität im Zuge der Rauchmelder-Pflicht?

Bernd Laquai 10.12.2014

Zur Jahreswende 2014/14 wird so mancher Mieter in Deutschland morgens in seinem Bett aufwachen und erst einmal ängstlich auf den neuen Funk-Rauchmelder mit seinen 3 Mikrofonen starren, den der Vermieter ihm nicht nur im Schlafzimmer direkt über dem Bett sondern auch in den meisten übrigen Zimmern der Mietswohnung installieren lassen hat. Ausgeführt wurde die Installation von einem Energieerfassungs-Dienstleister, wie zum Beispiel die Firma Techem, die ab diesem Zeitpunkt auch die „Überwachung“ und Dokumentation der installierten Rauchwarnmelder übernimmt. Die nicht ganz unerheblichen Kosten für die Miete der extrem teuren Rauchmelder mit Funkgerät und Ultraschall-Umfeldüberwachung sowie der zusätzlichen Service Kosten darf der Vermieter auf die Miete bzw. auf die Betriebskosten für die Wohnung umlegen. Begründet wird die Installation damit, dass ein Rauchmelder überwacht und die Überwachung auch dokumentiert werden muss um so „Rechtssicherheit“ zu schaffen (z.B. in Versicherungsfällen etc.). Mit diesem Argument werden Vermieter und Wohnbaugenossenschaften überzeugt um ein Energie-Erfassungsunternehmen wie Techem mit der regelmäßigen Überprüfung per Funk und der entsprechenden Dokumentation zu beauftragen. Zur Überwachung nach der Installation muss dann das beauftragte Prüfunternehmen die Wohnung nicht mehr betreten, sie bekommt alle gewünschten Daten direkt aus der Wohnung per Funkübertragung in das vorbei fahrende Auto oder auf den Laptop des vor dem Haus vorbeilaufenden Prüfers. So lautet die Werbebotschaft des Energie-Ableseunternehmens.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.02

Sind nun die in den Schlafzimmern und Wohnungen verteilten Funk-ÜberwachungsRauchmelder (z.B. der Techem Funk-Rauchwarnmelder 2) sinnvolle „Smart Meter“ in einer innovativen Advanced Metering Infrastructure (AMR), welche besonders sicher sind, weil sie stets die korrekte Funktion sicherstellen und den Vermieter von nun an ruhig schlafen lassen? Oder sind es viel mehr übertrieben teure und psychischen Stress auslösende Funkgeräte mit optischen Sensoren und Schallwandlern (Mikrofon und Lautsprecher) welche einem Dienstleistungsunternehmen einen neuen lukrativen Geschäftszweig ermöglichen? Unterstellt diese neue Geschäftsidee nicht auf eine ganz dreiste Weise, dass der Mieter selbst oder alternativ dazu der normale Schornsteinfeger nicht in der Lage ist, die Funktionstüchtigkeit eines einfachen Rauchwarnmelders ohne elektronische „Umfeld“- Sensoren und Funk zu prüfen und die Untersuchung zu dokumentieren? Ist die unnötige Strahlen-Exposition im Schlafzimmer durch die bequeme Funküberprüfung ohne die sonst mühsame Terminabsprache und das unangenehme Betreten fremden Wohnraums zu rechtfertigen oder wird der für die Gesundheit so notwendige Schlaf durch die gepulste Funkerei im 3 Minuten-Takt nicht unnötig gestört? Könnte es sein, dass der Installateur oder der Vormieter den Rauchmelder so manipuliert haben, dass dieser neben den normalen Rauchmelder-Daten auch heikle Daten funkt, z.B. wann der augenblickliche Mieter gerade nicht zu Hause ist oder ob sich im Schlafzimmer etwas bewegt? Oder kann sich ein kriminell orientierter Hacker sogar Zugang zum Mikrocontroller im Rauchmelder verschaffen, die momentan einprogrammierte Programmierung (Firmware) per Update-Funktion austauschen und damit die für die „Umfeld-Überwachung“ gedachten Mikrofone so umfunktionieren, dass z.B. der Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem zur unauffäligen Abhörwanze wird? Das sind die Fragen, die sich der eine oder andere Mieter zu Recht beim Anblick dieses hässlichen Geräts an der Decke morgens gleich beim Aufwachen stellen wird. Die neuen Funk Rauchmelder könnten so für den einen oder anderen Mieter zur grausamen psychischen Last werden, denn eine angemessene und korrekte Aufklärung wird der Mieter weder beim Vermieter noch in der überlassenen Betriebsanleitung finden. Und ob die angegebene Hotline wirklich über den Sende-Rhythmus, die Sendeleistung oder die Frequenz des von den Mikrofonen verwendeten (Ultra-) Schalls zur Erkennung von Hindernissen im Umfeld Auskunft geben kann, darf bezweifelt werden. Dass die Hotline allerdings, wenn man dort wirklich einen Menschen zu sprechen bekommt, die völlige Unbedenklichkeit attestieren wird, davon kann man ganz sicher ausgehen, denn das steht auch in der Werbebroschüre für den Vermieter. Was diese Fragen anbelangt, wird selbst ein erfahrener und unabhängiger ElektronikFachmann sagen, dass das nicht so einfach zu beantworten ist. Erkennen kann er bei näherer Betrachtung der elektronischen Komponenten z.B. im Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem, dass tatsächlich ein Funksender enthalten ist, der regelmäßig kurze FunkTelegramme aussendet. Dies geschieht beim Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem etwa alle 3 Minuten mit einer Sendeleistung von etwa 10mW auf der Frequenz von 868.95MHz. Erkennen kann der Fachmann auch, dass der Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem drei Schallwandler enthält, die ähnlich wie eine Fledermaus mit Ultraschall das Umfeld absuchen um zu erkennen, ob Gegenstände die freie Luftströmung zum Rauchwarnmelder beeinträchtigen könnten. Solche Ultraschallsensoren arbeiten typischerweise bei 40kHz und geben mehrere 100mW an Schallleistung in Impulsform ab. Dieser Schallaustritt aus dem Schallwandler erfolgt bei dem an der Decke montierten Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem senkrecht nach unten, allerdings sind in der Oberschale des Gehäuses schräg gestellte Schall-Leit-Flächen angebracht, die einen Teil der nach unten gerichteten Hauptkeule des Schallsenders schräg ablenken sollen, um so auch Objekte auf ungefähr der gleichen Höhe oder nur wenig tiefer rund um den Rauchwarnmelder entdecken zu können. Die Reichweite wird vom Installateur an die Raumhöhe angepasst. Diese sogenannten Schallwandler, auch „Utrasonic Transceivers“ genannt (Transceiver = Transmitter + Receiver), enthalten eine dünne Piezokeramik-Scheibe, die sowohl als Lautsprecher wie auch als Mikrofon arbeitet. Bei der Umfeld-Kontrolle wird ein sogenanntes „Echo Ranging“ durchgeführt, das wie bei der Auto-Einparkhilfe misst, wie weit ein Objekt entfernt ist. Dazu wird der Schallwandler zunächst als Lautsprecher aktiviert, der einen kurzen Ultraschall-Schrei loslässt. Trifft er auf ein Objekt, wird ein Teil des Schalls als Echo reflektiert. Gleich darauf wird der Schallwandler als Mikrofon betrieben, welches dann registriert, wann das Echo zurückkommt. Aus der Laufzeit des Schalls wird dann die Entfernung ermittelt. Ein solcher Ultraschall-Schrei wird beim Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem nur in größeren Abständen losgelassen. Man kann sie aber mit einem einfachen Fledermaus-Detektor aus dem Elektronik-Bastelladen leicht hörbar machen. Eine mögliche Gesundheitsgefährdung des Menschen durch den Funkbetrieb und die Anwendung von Ultraschall, ist selbst für Experten schwer zu beurteilen. Natürlich lebt der Mensch von heute in einer Umwelt, die ständig von Rundfunk, Fernsehsignalen und Mobilkommunikation durchsetzt ist. Dazu kommt auch eine natürliche elektromagnetische Strahlung in der Natur, die hauptsächlich aus dem Weltall stammt. Auch die Medizin setzt bei der Diagnose von Erkrankungen elektromagnetische Strahlung und Ultraschall ein. Allerdings war es in der Vergangenheit immer so, dass eine schädigende Wirkung von Strahlung immer erst sehr lange nach dem ersten technischen oder medizinischen Einsatz offenbar wurde. Das zeigte sich am deutlichsten bei der radioaktiven Strahlung. Nach der Entdeckung war man viele Jahre lang fest überzeugt, dass diese geheimnisvolle Strahlung sehr gesundheitsförderlich ist, bis man nach vielen Studien diesen tragischen Trugschluss erkennen musste. Selbst heute gibt es immer noch einige Mediziner, die dem Spruch von Parcelsus folgend: „Die Dosis macht das Gift“, der Meinung sind, dass schwach dosierte radioaktive Strahlung (z.B. in Radon-Bädern) das Immunsystem auch stärken kann. Genauso macht eine einfache Betrachtung bei kugelförmigem Ausbreitungsverhalten von elektromagnetischer Strahlung klar, dass ein Sender im Rauchmelder mit 10mW Sendeleistung in 1m Abstand mehr Energie pro Fläche einstrahlt, als ein Rundfunk-Sender mit 100kW Sendeleistung in 10km Entfernung. Auch ist bekannt, dass Sonnenlicht –ebenfalls eine elektromagnetische Strahlung– zwar für die Gesundheit notwendig ist, dass man sich im Gebirge aber schon entsprechend davor schützen sollte. Im Weltall schließlich, sollte man der Sonne besser nicht zu nahe kommen. Das heißt, dass auch hier Paracelsus‘ Weisheit eine gewisse Richtigkeit zu haben scheint. Was medizinische Anwendungen anbelangt, sollte ein Mediziner sehr wohl zwischen der gesundheitsschädigenden Wirkung einer diagnostisch eingesetzten Strahlung und ihrer nutzbringenden Wirkung abwägen. Das gilt genauso auch für die Anwendung von Ultraschall. Was insbesondere berücksichtigt werden muss, ist die Tatsache, dass dem Schlaf eine besondere erholende Bedeutung für den Organismus zukommt. Wenn also die Strahlenexposition tagsüber eine stresserzeugende Wirkung hat, dann ist es notwendig, dass sich der Organismus im Schlaf davon wieder erholen kann.

Moderne Technik, die ein Unternehmen einsetzt, um das legale, kapitalistischen Ziel der Gewinnmaximierung zu verfolgen, birgt aber auch die Gefahr, dass die Interessen der Endkunden hinsichtlich dem Schutz ihrer Privatsphäre völlig übergangen werden. Hochmoderne Technik kann auch dazu missbraucht werden um in die Privatsphäre einzudringen und dazu beitragen, dass die gewonnene Informationen in krimineller Weise nutzbar gemacht wird. Deswegen sollten technische Systeme im höchstmöglichen Maß dagegen gesichert sein. Das ist beim Funk-Rauchwarnmelder 2 mit Sicherheit nicht der Fall. Betrachtet man den Funk-Rauchwarnmelder 2 von Techem unter diesem Aspekt, wird dem Fachmann sofort klar, dass es einen Schutz des Geräts gegen Manipulation nicht wirklich gibt. Lediglich die Daten könnten für die Funk-Übermittlung mit groben Maßnahmen verschlüsselt sein. Allerdings ist hinreichend bekannt, dass der verwendete FunkKommunikations-Standard (wireless M-Bus) zwar über Möglichkeiten der Datenverschlüsselung verfügt deren Anwendung aber noch lange keine Sicherheit bedeuten. Die größte Gefahr besteht darin, dass die Umfeld-Überwachungsfunktion des Geräts dazu benutzt wird zu erkennen ob sich Personen im Wohnraum aufhalten (Presence Detection). Außerdem könnte der Rauchmelder in einer Weise manipuliert werden, die an der Implementierung des Funk-Kommunikations-Standards mit al den Sicherheitsfunktionen vorbei geht. Die einfachste Form bestünde zum Beispiel darin, dass die Sendeeinheit in der Zeit, in der sie keine „normalen“ Rauchwarnmelder-Daten sendet, andere Daten aus der Wohnung übermittelt. Eine Möglichkeit dazu bietet der Austausch der in einem nicht flüchtigen Speicher (Flash-Memory) einprogrammierten Steuerungssoftware (Firmware) über die dafür vorgesehene Update-Funktion gegen eine manipulierte Variante oder der nachträglichen Einbau von parasitären Hardware-Komponenten, die ebenfalls auf den Sender zugreifen ohne von außen aufzufallen. Dabei könnten zum Beispiel die bereits vorhandenen Ultraschallsensoren als Mikrofone für normale Sprache genutzt werden. Etwas präzisere Aussagen zur Sicherheit sind möglich, wenn man etwas mehr Zeit und Aufwand spendiert und die Elektronik auf der Platine des Techem Funk-Rauchwarnmelder etwas genauer analysiert. Die Elektronik in dem Gerät wurde von Hager Security, welches ein Geschäftsbereich der Hager Group ist, entwickelt. Das kann man dem Aufdruck auf der Unterseite der Elektronik-Platine entnehmen. Zur Hager Security gehört auch die französische Firma Atral Systems, welche sich auf Gebäude-Sicherheitstechnik und Brandmelder spezialisiert hat. Daher ist anzunehmen, dass die Elektronik von diesem SubUnternehmen im Hager Konzern entwickelt wurde. Aus den Hinweisen in der Betriebsanleitung und mit Kenntnissen der speziellen Branche wird schnell klar, dass der Rauchwarnmelder ein Funk-Kommunikationsprotokoll benutzt, welches mit dem Namen „wireless M-Bus“ bezeichnet wird (abgekürzt wM-Bus). Auf der Platine sitzen neben dem eigentlichen fotoelektrischen Sensor zur Erkennung von Rauchgasen auch noch etliche andere Sensoren (Licht, Temperatur), und unter anderem 3 Ultraschallsensoren. Für die Steuerung dieser Sensoren, der Funk-Kommunikation und der übrigen Funktionen sorgt ein Mikrocontroller, der ebenfalls auf der Platine untergebracht ist, der aber vom Gehäuse des Rauchgas-Sensors verdeckt ist und daher schwer zu erkennen ist.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.08

Auf der Oberseite der Platine befindet sich noch eine Photodiode, die erkennen kann ob das Gehäuseoberteil geöffnet ist. Auf der Rückseite der Platine befindet sich eine InfrarotLichtschranke, die erkennen kann, ob der Zapfen der Montageplatte in das Gehäuseunterteil ragt. Will man den Rauchmelder also trotz geöffnetem Oberteil in den normalen Betriebsmodus versetzen, kann man den Rauchmelder zunächst wie bei Renovierungsarbeiten von der Montageplatte abnehmen, damit deaktiviert er die Umfeld- Überwachung, dann öffnet man das Gehäuseoberteil in einem abgedunkelten Raum (das Gehäuse ist sowieso nicht ganz lichtdicht, daher toleriert die Photodiode auch ein gewisses Restlicht), dann muss man die Photodiode mit einem schwarzen Klebeband abdecken und schließlich das Unterteil mit der Platine aber ohne Oberteil wieder auf die Montageplatte drehen. Danach aktiviert der Rauchmelder wieder seine Umfeldüberwachung. Die Tatsache, dass beim Techem Funk Rauchwarnmelder 2 der wM-Bus als Kommunikationsprotokoll für die Funkschnittstelle eingesetzt wird, kommt nicht von ungefähr. Die drahtgebundene Version dieses Kommunikations-Busses wurde ursprünglich als sogenannter „Meter-Bus“ (abgekürzt M-Bus) an der Universität Paderborn in Zusammenarbeit mit der Firma Techem und dem Halbleiterhersteller Texas Instruments entwickelt um Energiemessgeräte (engl. meter) vernetzungsfähig zu machen und die Erfassung der Verbrauchsdaten vieler Messstellen durch Verwendung eines Datensammlers zu vereinfachen. Mit der Verfügbarkeit neuer hochintegrierter Halbleiter und im Zusammenhang mit einer gewissen Liberalisierung in Europa bei der Vergabe neuer genehmigungsfreier Frequenz-Bänder im sub-GHz Bereich (die Bänder für den kurzreichweitigen Jedermann-Funk bzw. der Short Range Device Bänder) war es für die Energieerfassungs-Diestleister attraktiv geworden, die drahtgebundene Kommunikation zwischen „Metering Devices“ (Ablese-Geräte) und den Datensammlern drahtlos zu gestalten. Damit entfiel der Aufwand in den Gebäuden Kabel zu verlegen. Außerdem konnte das Auslesen des Datensammlers nun auch drahtlos im sogenannten „walk-by“ oder „drive-by“ Modus erfolgen. Dabei nimmt ein mobiler Rechner, der vom Service Personal entweder getragen oder in einem Fahrzeug am Gebäude vorbeigefahren wird, Kontakt zum DatenSammler oder zu den Smart Meter auf und übernimmt die gesammelten Daten. Für die Dienstleistung des funkbasierten Auslesens vor Energieverbrauchs-Messgeräten hat Techem bereits ein auf dem wM-Bus basierendes System aufgebaut, das den Namen Funk System Data III trägt. Dieses ist wiederum in das Techem Smart System integriert, in dem etliche Dienstleistungen gemeinsam, die für den Betrieb und die Verwaltung von „Smart Grids“, den intelligenten Versorgungsnetzen, verfügbar gemacht werden. Im Hinblick auf die Chance aus der gesetzlichen Rauchmelderpflicht ein Geschäft zu machen, in dem die vorgeschriebene Überprüfung und Dokumentation unter rechtlichen Aspekten in den Vordergrund gestellt wird, bietet es sich an, dass diese Aufgabe technisch gesehen auch über den wM-Bus gemacht wird und sich damit nahtlos in das bestehende Funk System Data III und das Smart System einfügt. Damit liegt nahe, dass Techem den wM-Bus in das Pflichtenheft für die Hager Security geschrieben hat, als der Entwicklungsauftrag für den Funk-Rauchwarnmelder an einen Unterauftragnehmer vergeben wurde. Schaut man sich auf der Elektronik-Platine des Funk-Rauchwarnmelders 2 um, dann fällt sofort die Sendeantenne auf, die in das Kunststoff-Gehäuse des fotoelektrischen RauchgasSensors integriert ist. Für den wM-Bus ist bei kürzeren Reichweiten das SRD-Frequenzband (short range devices) mit 868MHz und einer Daten-Übertragungsrate von 32,768kbps mit Manchester-Codierung spezifiziert. Dabei werden die beiden Modi S und T unterschieden. Der Modus S wird hauptsächlich bei Messgeräten eingesetzt, die mit einem lokalen Datensammler zusammen arbeiten (Stationary Devices). Diese funken ihre Daten nur einige Male am Tag zum Datensammler. Der T-Modus dagegen ist für Geräte gedacht, die häufig senden (frequent transmission mode), d.h. alle n Sekunden oder n Minuten, wobei der Empfänger auch ein mobiles Gerät sein kann, welches die Daten im walk-by oder drive-by Modus entgegennimmt,. Schließlich wird noch zwischen dem S1 und S2 sowie dem T1 und T2 Modus unterschieden. Hierbei sind S1 und T1 diejenigen Modi in denen das Gerät nur sendet (unidirektionale Kommunikation). Bei S2 und T2 sendet das Gerät zwar regelmäßig Telegramme, aber der Empfänger kann das Gerät in soweit fernsteuern, dass er z.B. weitere Daten anfordert. Dafür muss das Gerät dann aber auch einen Empfänger haben, so dass es die Befehle des (mobilen) Datensammlers auch entgegennehmen kann (bidirektionale Kommunikation). Verfolgt man den Signal Pfad von der Antenne her weiter, dann erkennt man ein AntennenAnpass-Netzwerk aus Chip-Induktivitäten und Kapazitäten, welches von einem IC in einem TSSOP-16 Gehäuse getrieben wird. Der Ausgang, welcher das Anpass-Netzwerk treibt, ist Pin 14 an diesem IC. Nun gibt es nicht allzu viele integrierte Schaltungen im sub-GHz Bereich, die entweder senden (Transmitter) oder senden und empfangen (Transceiver). Daher fällt es nicht allzu schwer, den IC als ein Transmitter IC für den sub-GHz Bereich der Firma Infineon mit der Bezeichnung TDK5110 zu identifizieren. Dass der TDK5110 Tranceiver auf der Platine verbaut wurde, lässt sich auch leicht daran verifizieren, dass der Versorgungsanschluss auf Pin 3 und der Power Down Anschluss auf Pin 1 liegt. Außerdem ist ein passendes Quarz für die Phasenregelschleife (PLL) mit der Frequenz von 6.78MHz auf der Platine vorhanden. Studiert man das Datenblatt des Sende-ICs TDK5110 von Infineon, dann kann man ihm entnehmen, dass die Sendeausgangsleistung mit typisch 10mW (10dBm) und mit maximal 15.8mW (12dBm) an 50ohm spezifiziert ist. Um Strom zu sparen wird der Sender über den Power Down Pin deaktiviert und nur dann aktiviert, wenn auch gesendet werden soll. Dies steuert ein diskreter Transistor oberhalb des IC. Für die physikalische Übertragungsschicht des wM-Bus (physical layer nach dem Standard EN13757-4) welche die Funkübertragung regelt, wird eine Frequenzmodulation mit 50kHz Frequenzumtastung benutzt (Frequency-Shift-Keying, FSK). Dazu enthält der Sende-IC einen integrierten Schalter, mit dem eine Last-Kapazität am Quarz der PLL umgeschaltet wird. Dadurch ändert sich die Schwingfrequenz des Quarzes geringfügig. Da die PLL die Sendefrequenz über einen festen Faktor aus der Quarzfrequenz synthetisiert, folgt diese den Änderungen der umgetasteten Quarz-Schwingfrequenz und erzeugt so eine FSK-Modulation. Das Datensignal für den FSK-Umtastschalter wird vom Prozessor am Pin 7 angeliefert. Gleichzeitig kann am Pin 6 den Sende-Endverstärker (Power Amplifier) an- und abgeschaltet werden und so auch eine Amplitudenumtastung erreicht werden (zweiwertige Amplitudenmodulation). Da diese Eingänge offen zugänglich sind, wäre es kein großer Aufwand das Signal des Transistors, das den Chip vom Prozessor her steuert mit einer zugefügten Elektronik zu überschreiben und zwischen den normal vorgesehenen Sendezeiten über die Modulationseingänge andere Informationen einzuspeisen und zu übertragen.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.13

Überwacht man das Aktivierungssignal (Power Down) am IC für eine gewisse Zeit erkennt man, dass der Sender alle 190 Sekunden (grob alle 3 Minuten) manchmal für 8 Millisekunden und manchmal für 15 Millisekunden aktiviert wird. Beobachtet man gleichzeitig das Sendesignal am Ausgang des IC, dann kann man grob eine Amplitude von 5.2V mit einer nicht ganz einwandfreien Signalform erkennen. Die Schwingung beginnt etwa 1 Millisekunde nach der Aktivierung über das Power Down SIgnal. Solange braucht die PLL, bis sie sich stabilisiert hat. Auf dem Spektrum Analysator kann man mit einer kleinen Antenne über dem Rauchmelder ein Signal mit einer Mittenfrequenz von 868.95MHz erkennen. Das bestätigt, dass der wM-Bus Sender tatsächlich im T1-Modus (frequent transmission) läuft. Aus der Tatsache, dass der Funk-Rauchwarnmelder 2 nur einen Sender für den wM-Bus enthält, der im T1 Modus arbeitet, lässt sich schließen, dass die Umfeld-Überwachung regelmäßig vom internen Mikrocontroller aktiviert werden muss und das Ergebnis abgespeichert werden muss und bis zu einer erneuten Messung wiederholt übertragen wird. Es ist also nicht so, dass z.B. der walk-by Service von Techem nur bei der Überwachung eine Messung auslöst, dazu müsste der Funk-Rauchwarnmelder 2 nämlich einen Empfänger haben und im T2 Modus betrieben werden.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.16

Die Umfeld-Überwachung verwendet Ultraschall-Schallwandler mit 10mm Durchmesser, wie sie beispielsweise von der Firma Murata unter dem Typ MA40S5 als Transceiver oder auch von der taiwanesischen Firma Pro-Wave (Teile Nummer 400PT100) erhältlich sind. Auf der Webseite von Pro-Wave ist zu dem entsprechenden Bauteil auch ein ausführliches Anwendungs-Dokument (Applikation Note AP050830) erhältlich, das die Methode des Echo Ranging ausführlich beschreibt. Der Pro-Wave Transceiver wird mit 110dB bei 40KHz spezifiziert. Zum Vergleich: in der Disco hat man 1m vor dem Lautsprecher ebenfalls etwa 110dB und die Schmerzschwelle liegt für hörbaren Schall etwa bei 130dB.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.19

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.28

Es ist klar, dass dieser hohe Schalldruck und auch die höchste Empfindlichkeit im nachfolgenden Mikrofon-Modus nur in der Nähe der Resonanzfrequenz von 40kHz erreicht werden kann. Das Echo-Verfahren wird also nur bei dieser Frequenz sinnvoll arbeiten. Es ist damit sicher auch möglich festzustellen, wenn sich Menschen in dem Raum bewegen in dem der Rauchwarnmelder installiert wird, wenn die Reichweite über die Raumhöhenkalibrierung entsprechend eingestellt wird. Um nämlich eine entsprechende Fehlfunktion der normalerweise vorgesehenen Umfeld-Überwachung auszuschließen, muss das EchoVerfahren bei der Installation auf die Raumhöhe angepasst werden (Kalibrierung). Eine missbräuchliche Nutzung dieser Funktion ist daher nicht ganz auszuschließen. Genauso kann der Schallwandler auch als normales Mikrofon im hörbaren Bereich arbeiten. Bei diesen Frequenzen ist die Empfindlichkeit sicher nicht maximal, aber aus der Verfügbarkeit anderer Mikrofontypen mit Piezo-Schallwandler in kleinsten Bauformen wird schnell klar, dass sich damit auch Sprache in elektrische Signale umwandeln lässt. Wenn auch nicht die übrige Ansteuerelektronik auf der Platine für die Digitalisierung von Sprachsignalen vorgesehen ist, so ist diese Funktionsweise durch Manipulation mit hinzugefügten Komponenten durchaus möglich. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein äußerlich normal erscheinender Funk-Rauchwarnmelder 2 nach entsprechender Manipulation auch als Abhörwanze mit Funkübertragung verwendet wird.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.31

Stellt später ein Gericht eine missbräuchliche Nutzung fest, wird es schwer sein im Nachhinein denjenigen zu ermitteln, der die Manipulation vorgenommen hat. Neben den Personen, welche die Installation vorgenommen haben, einem Vormieter und einem Wohnungseigentümer kommen auch Personen im Bereich der Herstellung der Geräte in Frage. Aus der vermeintlichen Rechtssicherheit für den Vermieter kann unter solchen Umständen also durchaus auch ein juristischer Alptraum werden.

Bildschirmfoto 2015-07-31 um 08.46.34

Literatur:

BEDIENUNGSANLEITUNG Techem Funk-Rauchwarnmelder 2

http://www.gewobau-ni.de/wp-content/uploads/2014/08/RWM- 2_Bedienungsanleitung_Auflage_4_25-04-2014-DE.pdf

Datenbatt: Techem Funksystem data III http://www.techem.de/fileadmin/attachments/profiportal.techem.de/de/pdf/funksystem/ Datenblatt_Funksystem_dataIII/84204-Funk_datalll-0112_final_Ansicht.pdf

M-Bus

http://de.wikipedia.org/wiki/M-Bus_%28Feldbus%29

Communication systems for meters and remote reading of meters – Part 4: Wireless meter readout (Radio Meter reading for operation in the 868-870 MHz SRD band)

http://oldfjarrvarme.unc.se/download/1309/fj

Wireless M-Bus Security Whitepaper Black Hat USA 2013

https://media.blackhat.com/us-13/US-13-Brunschwiler-Energy-Fraud-and-OrchestratedBlackouts-Issues-with-Wireless-Metering-Protocols-WP.pdf

Wireless M-Bus Suite and Silabs specific documetation

http://www.silabs.com/Marcom%20Documents/Resources/wireless-m-bus-quick-startguide.pdf

Wireless M-BUS Solutions SPIRIT1 & STM32L

http://www.emcu.it/WirelessMBUS/Wireless_M-BUS_Solutions_and_more.pdf

Infineon Produktseite: ASK/FSK Transmitter 868/433 MHz TDK 5110

http://www.infineon.com/cms/de/product/rf-and-wireless-control/wirelesscontrol/transmitter/TDK5110/productType.html?productType=db3a30441355314b0113624 882770047

APPLICATION NOTE – AP050830 Selection and use of Ultrasonic Ceramic Transducers http://www.prowave.com.tw/pdf/an0508309.pdf

Alles Smart? … Smart Meter, Smart Home, Smart Grid, Smart Energy

http://www.baubiologie-shop.de/site/wp-content/uploads/maes-leseprobe-smart.pdf

Überwachung 2014 – Unser digitales Leben nach Snowden

http://www.fhv.at/media/pdf/aktuell/gestaltung/ueberwachung

FAZ: Neuregelung für Haushalte – Mieter müssen höhere Kosten fürchten

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neuregelung-mieter-muessen-hoehere-kostenfuerchten-13014744.html

Filme:

Advertisements
Kommentare
  1. […] Ein ausführlicher Beitrag zu diesem Rauchmelder der so einiges bereithält findet ihr hier:Click […]

  2. v. podaru sagt:

    Hallo Admin, eins hast Du vergessen zu erklären dass diese Rauchmelder auch Radioaktiv sind weil die Materialen drin haben die stark Radioaktiv sind um die Reaktion der Rauch zu fühlen. Ich habe die in der Hand gehabt und damals in der 90-er bei der Montage hat man auch eine Broschüre mit den Anweisung dass der Einbau der Geräte schnell und geschützt laufen soll und zwar mit dem Schutzhandschuhe aus Gummi und Atmungsmaske und wenn das Gerät nicht gefährlich wäre hätte man dies nicht gebraucht sich zu schützen. Man sagt dass der Material in einer Kapseln ist aber ist nicht nicht genug um die Strahlung zu bekommen weil nur durch Strahlung wird der Rauch entdeckt also ist der Material frei in der Luft damit er die Reaktion erreicht um den Rauch zu finden und weiter zu melden. Die Videokameras sind so unwichtig mit dem Strahlung, klar dass viele Leute haben keine Ahnung wie die Videokamera aussieht aber auch hier entsteht Strahlung durch den Sender per Funk der Ton und Video. Ich vermute dass der Empfang ist auch in gleiche Gebäude und dann kann man sich in System durch Internet in Server rein kommen und die Bilder und Audio abrufen. Aber die Geräten kann man nicht weit senden. Ich konnte nicht erkennen was auch Quarz drauf stand damit ich weis wie weit die Übertragung geht. Je nach Art der Quarz-Kristall für Frequenz-Übertragung.

  3. Auf, auf! Entlarvt die jüdischen Zionisten in Deutschland! sagt:

    WIR HABEN IN DEUTSCHLAND seit 70 Jahren DIE FEINDE IM EIGENEN LAND: Zionisten (= offen und verdeckt gegen das deutsche Volk aktive, jüdische Todfeinde des deut-schen Volkes), und Juden, die diese Zionisten decken und unterstützen. Wobei sich beide Abarten, Zionisten und Juden, als Deutsche ausgeben.
    *
    Wir haben eine verheimlicht zionistische Bundeskanzlerin, einen zionistischen Bundes-präsidenten, eine jüdisch-zionistische Regierung und Opposition, zionistische Ministerien, zionistische Massenmedien (diese Aufzählung ist noch nicht vollständig). Und sie alle führen einen verdeckten Krieg gegen das echtdeutsche Volk.
    *
    Durch das jüdisch erfundene, haftungslose Parteien-System scheint es nur so, dass wir bei jeder Wahl eine Auswahl hätten zwischen scheinbar unterschiedlichen Parteien. In Wirklichkeit ist JEDE Partei in den Funktions- und Schlüsselstellen zionistisch. Uns Deutschen ist nur die Wahl erlaubt zwischen Zionist A oder Zionist B oder Zionist C (außer, vielleicht, bei den völkischen, EU-feindlichen Parteien, aber auch diese sind zionistisch und zionistisch-geheimdienstlich stark unterwandert).
    *
    Übrigens, vor 1858 waren Parteien in Deutschland sogar verboten. Aus gutem Grund.
    *
    Hier eine Karikatur des Parteienwählers (lässt sich leider nicht hochladen. Die Karikatur zeigt den Parteienwähler, der brav immer wieder und wieder zur Wahl geht. Er wird aber regelmäßig, von jeder Partei, betrogen, ganz egal, welche Partei er gewählt hat. Und er kann keine Partei für den Betrug in Haftung nehmen. Der Wähler ist also IMMER der Betrogene bei der Parteienwahl.
    *
    Der Parteienwähler:
    *

    *

    Lösung: persönlich haftende Volksvertreter, wie in der uralten, 8000 Jahre lang bewährten, germanischen Hochkultur.
    *
    Und zwar direkt NUR vom deutschblütigen Volk (und zwar nur von deutschblütigen Männern und Frauen, die schon Verantwortung für eine eigene Familie mit mind. 1 Kind tragen) gewählte, bewährte, persönlich haftende Vertrauensleute aus dem deutschblütigen Volk, als Volksvertreter und als Führer auf Zeit, und zwar Wahrheitskämpfer für das deutsche Volk, und Fachleute auf ihren Gebieten, die alle die unterdrückte wahre Geschichte des deutschen Volkes bestens kennen und für das deutsche Volk schon seit Jahrzehnten kämpfen, wie Rechtsanwältin Sylvia Stolz, Rechts-anwalt und Schriftsteller Horst Mahler, Dipl.-Chemiker und Schriftsteller Dr. Germar Rudolf = Ernst Gauß, Journalist Gerd Honsik, Gymnasiallehrer Günter Deckert, Dipl.-Ing. Wolf-gang Fröhlich, Lehrer Friedrich Töben, Verleger Ernst Zündel, Dr. Claus Nordbruch, Dipl.-Politologe und Verleger Udo Walendy, Frank Rennicke, und tausende andere, die sich bereits als aufrechte Kämpfer für die Wahrheit, Ehre und Freiheit für das echtdeutsche Volk bewährt haben und sich nicht haben beugen und nicht haben kaufen lassen, obwohl sie zionistisch-staatlich gehetzt wurden, trotz wiederholter, ungerechtfertigter Geld- und Haftstrafen um sie mundtot zu machen, zionistischer Verfolgung um die ganze Erdkugel, Mordanschlägen und jahrzehntelang im zionistischen Wiki(=lügi)pedia veröffentlichter Verleumdung und Rufmord, die sie haben erleiden müssen durch eine zionistische Machtwillkür in Deutschland, Staatsschutz genannt, die selbst und höchstpersönlich die Wahrheit für das deutsche Volk unterdrückt. Die oben genannten (und tausende andere wie Thies Christophersen, Manfred Roeder u.v.a.m.) haben nach Ende des II. Weltkrieges ihr ganzes Leben gekämpft für die Befreiung des deutschen Volkes von der bis heute bestehenden USraelisch-britischen feindlichen Besatzung: Manche wurden sogar zionistisch-freimaurerisch oder zionistisch-geheimdienstlich um ihr Leben gebracht deswegen. Wie Jürgen Rieger, Jörg Haider, Kirsten Heisig, Rudolf Heß und hunderte weitere.
    *
    Wir Echtdeutschen werden diesen verdeckt jüdisch-zionistischen Krieg gegen das deutsche Volk gemeinsam gewinnen, nur mit kühlem Kopf, Klugheit und mit Fleiß bei der Auf-klärung. Und zwar gewinnen
    *
    a) durch Befreiung der geschichtlichen Wahrheit über die jüdischen und zionistischen Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk und
    *
    b) indem wir jeden in Deutschland identifizieren, der verheimlichter Zionist in Deutschland ist. Jeder einzelne Zionist, angefangen bei den Kirchen, Klöstern, kirchlichen Organisatio-nen, Medienleuten, Politikern, freimaurerischen Unternehmern und Beamten muss per-sönlich haften, 3 Generationen vor und zurück, nach jahrtausende altem, bewährten ger-manischem Recht.
    *
    Die Identifizierung der Feinde im eigenen Land ist heutzutage sehr einfach:
    *
    Gebt Euren Abgeordneten, Landräten, Pfarrern, Priestern, Pastoren, Zeitungsjournalisten, Buchhändlern, Bürgermeistern, Stadträten, Vereinskollegen, Bekannten, Freunden, Ar-beitskollegen, Schulkameraden, Nachbarn, Verwandten die Schriften der Revisionisten zum Lesen. Und/Oder: Unterhaltet Euch mit ihnen, wie sie zu den Asylantenüberflutung stehen. Garantiert werdet ihr dabei leicht herausfinden, wer zionistischer Jude ist, allein anhand des Verhaltens zur geschichtlichen Wahrheit oder zur uns Echtdeutschen zionistisch auf-gezwungenen Umvolkung.
    *
    1) Enttarnung von Zionisten mit Hilfe der Revisionisten-Literatur:
    *
    a) Jeder Echtdeutsche wird sich über die hieb- und stichfesten Erkenntnisse und Beweise der Revisionisten über die zionistischen Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk un-bändig freuen, wird jubeln und tanzen, und wird möglichst viele von den 35.000 Buchtiteln der Revisionisten lesen, die schon jahrzehntelang geheim zionistisch mit aller Macht un-terdrückt werden. Jeder Echtdeutsche wird außerdem fortan Tag für Tag aktiv diese Er-kenntnisse weiterverbreiten. Der Echtdeutsche kann gar nicht anders, angesichts der fre-chen, ja teuflischen entlarvten Judenlügen gegen das deutsche Volk.
    *
    b) Ganz anders der verheimlichte jüdische Zionist: Stillschweigen oder Widerspruch oder Kontaktabbruch oder Drohung. An seiner/ihrer Reaktion werdet ihr die Wahrheit ablesen können, mit wem ihr es zu tun habt.
    *
    2) Enttarnung von Zionisten anhand der Haltung zur aktuellen Überflutung Deutschlands mit Asylanten, darunter viele verheimlichte Juden aus Israel, Iran und anderen Ländern, sowie ausgebildete farbige Militärs in Zivil (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs, Euro-Gendfor-Militärs, Gladio-Militärs) zwecks erzwungener Umvolkung Deutschlands und Ausmerzung der Echtdeutschen:
    *
    a) Jeder Echtdeutsche lehnt diese vom Weltzionismus (Kirchen, Klöster und deren Unterorganisationen z.B. Diakonie, Caritas, Misereor., sowie Freimaurer und deren Unterorganisationen Rotary, Lions, Kiwani, InnerWheelClub, Soroptimist, Round Table, Zonta, Ambassador Club) gesteuerte Umvolkung Deutschlands durch Überflutung mit Juden und mit anderen Fremdrassigen, Kulturfremden, bezahlten Söldnern, Armuts- und Wirtschaftsflüchtlingen ab.
    *
    b) Wer zu diesem Thema keine eindeutige Stellung bezieht, oder wer Schlafschaf oder Gutmensch zu sein heuchelt, ist höchst verdächtig und so gut wie immer jüdischer Zionist. „Gut“menschen (Befürworter der Asylantenflut, Freundes- und Helferkreise für Asylanten) sind nur „gut“ zu verheimlichten Juden, gegenüber Deutschen sind sie im Handeln zutiefst feindlich und rassistisch. Genau diese scheinheiligen Gutmenschen, DAS sind die wahren Rassisten gegen das echtdeutsche Volk, nämlich verheimlicht deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche Zionisten. Und auch „Schlafschaf“-Heuchelnde sind so gut wie immer Juden und jüdische Zionisten. Welche Variante sie auch sind, sie wissen sehr wohl, dass hier ein verdeckter jüdisch-zionistischer Krieg gegen das echt-deutsche Volk geführt wird, und sie unterstützen insgeheim diesen zionistischen Krieg gegen uns Deutsche.
    *
    VIELE JUDEN UND ZIONISTEN sind zu identifizieren, die diesen verdeckten Krieg gegen das deutsche Volk offen und verdeckt führen und unterstützen, denn sofort nach Ende des II. Weltkriegs lebten höchstwahrscheinlich 26 Millionen Juden auf deutschem Boden, die sich (bis heute) als Urdeutsche ausgeben, aber deutschfeindlich handeln. Denn 26 Millionen war die erste Zahl, die das Weltjudentum veröffentlichte, als Anzahl der angeblich von Deutschen Vergasten. Heute werden vielleicht 40 Millionen Juden auf deutschem Boden leben, incl. der in den letzten 50 Jahren eingewanderten verheimlichten Juden türkischer Herkunft, russischer Herkunft, ukrainischer Herkunft, osteuropäischer Herkunft und sonstiger nichtdeutscher Herkunft.
    *
    Wer ist 2015 alles verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland?
    *
    1) Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deutsche“ Regierung und „deutsche“ Ministerien. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zi-onisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Frei-maurer- (= Unternehmer-), Jesuiten-, Kirchen- und Klösterkreisen), die sich als Deutsche ausgeben.
    *
    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Au-gen, und man erkennt klar die inneren Feinde im eigenen Land:
    *
    ALLE Parteien und ALLE OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSELSTELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges DURCH UND DURCH VERJUDET, und auch die jüdischen einfachen Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr wahres deutschfeindli-ches und asylantenfreundliches Gesicht, denn sie wissen, dass die Asylantenflut zionistisch mit voller Absicht herbeigeführt wurde. Und sie wissen, dass wieder einmal, wie schon oft in der verheimlichten Geschichte Deutschlands, das Juden aus Israel, dem Iran, Irak, China, Türkei, Osteuropa, Afrika und aus aller Welt als angebliche Flüchtlinge nach Deutschland eingeschleust werden. Dass Deutschland zum reinen Judenstaat gemacht werden soll, unter Ausmerzung der Echtdeutschen.
    *
    Zionisten, und auch einfache Juden, gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch deutschfeindlich und unterstützen aktiv die zionistisch erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk.
    *
    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, frech, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist fromm, heuchlerisch, bieder, leutselig, schein-heilig. Sie sind perfekte Schauspieler. Gern mimen sie, ein urdeutsches Schlafschaf zu sein, wobei sie sich das Deutschtum demonstrativ überstülpen, mit unvorstellbarer Frechheit und Dreistigkeit, jüdisch Chuzpe genannt, auch und besonders in Veteranenvereinen, Soldatenkameradschaften, Trachtenvereinen, Brauchtumsvereinen, Bibelkreisen, Kirchenchören, Schützenvereinen, Fußballvereinen, Geschichtsvereinen, Wirtshaussingen (auch als Veranstalter und Musikanten), Jagdgenossenschaften, usw. Ihre Ahnungslosigkeit ist gespielt. Alle Juden unterstützen aktiv den Zionismus.
    *
    Übrigens essen Juden und Zionisten ohne weiteres auch Schweinefleisch und Schweine-wurst. Juden sind längst auch blond und blauäugig, dank Genmanipulation schon vor 70 Jahren.
    *
    Ihre Religion ist der Anspruch auf jüdische Alleinherrschaft, und zwar Diktatur, und auf jüdisches Alleineigentum der Erde unter Entrechtung, Enteignung, Verknechtung und Ausmerzung anderer Völker, besonders der weißen, und da besonders des deutschen Volks.
    *
    Wer ist in Deutschland sonst noch JUDE oder Zionist? Antwort:
    *
    2) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und ihre Angestellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens und mit den sog. Thinktanks = Denkfabriken die uns das eigene Denken abgewöhnen und uns konditionieren sollen, zu denken, was sie uns mit allen psychologischen Mitteln der Gehirnwäsche und der Biowaffen eingeben zu denken), Zeitungen, Zeitschriften, Werbebranche, Bibliotheksleiter, Museumsleiter, Theaterleiter, Regisseure, Schauspieler, Berufsmusiker, Webseitenerstellungsfirmen, Kopiergeschäfte, Twitter, Facebook, Wikipedia, Google, Amazon, Microsoft, Filmindustrie, Filmverleih, Musikindustrie, der gesamte (Un)kulturbetrieb. „Information“ ist heute tagtägliche rund-um-die-Uhr Mas-senmanipulation, Geschichtsfälschung, Gehirnwäsche, Entzweien und Spalten des deutschen Volkes, der deutschen Familie, der deutschen Generationen, Aufbau von künstlichen Feindbildern, Einhämmern von Denk- und Redetabus und von Schuldgefühlen aufgrund Geschichtsfälschungen und jüdisch vorgefertigter Meinung, Ablenkung durch Party. Der Jude lebt von der Lüge und stirbt an der Wahrheit.
    *
    3) Alle kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ihre schein„christlichen“ Anhänger, die sich um sie scharen), und zwar ALLER Konfessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben jüdischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht jüdischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen Wechsel dorthin, als neuen Unterschlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evangelisch, katholisch, evangelikal, frei-kirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrierenden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen, denn auch der Islam hat verheimlicht jüdische Geistliche), sind allesamt verheimlicht jüdische Organisationen, sie dienen alle nur zur jüdisch-zionistischen Täuschung, Beeinflussung der Germanen bzw. Deutsche, und zum Seelenmord der leichtgläubigen Echtdeutschen (und Araber). Das gilt auch für Adventisten, Methodisten, Baptisten, Kolping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landes-kirchliche Gemeinschaften, Pfingstgemeinden, Scientology, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Christusbruderschaften, und wie immer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, alle Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrersfrauen, Religionslehrer, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Kardinäle, Missionare, christliche Schwestern, muslimische Imame und natürlich alle höheren und höchsten kirchlich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Jesuiten, Johanniter, Samariter, Malteser, Opus Dei, Gideons, Franziskaner, Benediktiner, Dominikaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, und wie immer sie sich nennen), sowie fast alle derjenigen, die sich um diese genannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scharen und sich gern als „Christen“, „Helfer“, „tolerant“ bezeichnen (Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunenchöre, Männerkreise, Frauenkreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Frauenfrühstücke, „Helfer“- und „Freundes“kreise. Kirchlicher Organisationen wie Diakonie, Caritas, Hospize, Misereor, Ärzte ohne Grenzen u.a., und deren Unterorganisationen bestehen aus zionistischen, deutschfeindlichen Juden. Die Kirchen und Klöster und Freikirchen sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zionismus, neben den Freimaurern.
    *
    4) Beamtentum und Beamtenpensionäre ALLER Bereiche (z.B. Justiz, Polizei, Finanzämter, Geistliche aller Konfessionen (Geistliche sind ebenfalls verbeamtet) Statistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch jüdisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Ministerialverwaltung über Landkreisverwaltung bis Kommunalverwaltung, Zentralbank, Landesbanken, Schulleiter und Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schularten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten, Volkshochschulen, Sonderschulen für Behinderte), Postbeamte, Bahnbeamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Rentenversicherung, Vermessungsämter, Landwirtschaftsämter, Umweltämter, Arbeitsagenturen und sonstige Beamte und Beamtenpensionäre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete.
    *
    Alles Juden fast ohne Ausnahme, denn ab dem Ende des II. Weltkriegs wurden Beamtenstellen und Stellen des öffentlichen Dienstes nur an Juden vergeben, als ungeschriebenes Gesetz. Deutsche wurden vom Beamtentum ausgeschlossen (außer Behinderte). So abgesichert, war es für das Judentum leicht, deutsche Gesetze zu schänden und die Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das Judentum allmählich in allen Bereichen immer mehr begünstigt wurde und Bundeskanzleramt, Bundespräsidialamt, Ministerien, Regierung usw. feindlich übernahm.)
    *
    In den letzten 70 Jahren hat ein gigantischer, täglich tröpfchenweise voranschreitender, systematischer Raub und eine kriminelle Umverteilung von deutsch nach jüdisch stattgefunden, nicht nur von Geld, sondern auch von echten Werten wie z.B. von Grundlagenwissen, das von Deutschen vieler Generationen erarbeitet wurde, aber Deutschen nicht mehr zur Verfügung steht, sowie Zugangsmöglichkeiten, Förderungen, Möglichkeiten, Chancen, öffentlichen Versorgungseinrichtungen, die geheim und kriminell an Juden privatisiert wurden.
    *
    5) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (z.B. Habsburger, im Ausland auch Königshäuser wie britisches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedisches Königshaus, spanisches Königshaus usw. Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany, Graf Ri-chard Nikolaus Coudenhove-Kalergi usw. Alles zionistische Juden. Mit seltensten Aus-nahmen wie Fürst Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II, diese waren KEINE Juden und KEINE Zionisten.
    *
    6) Banker, Versicherungsvertreter und -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dekra), Finanzdienstleister, Makler, Kanzleien (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzberater, Notare, Stiftungen, Gutachter, Sachverständige) UND deren Personal. Alles Juden und Zionisten.
    *
    7) kleines, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum (Industrie, Großhandel und Einzelhandel, Handwerksmeisterbetriebe (auch Metzgereien, Bäckereien, Lebensmit-telgeschäfte, Dachdeckerfirmen, Schreinereien, Heizungsfirmen, Raumausstatterfirmen, Baufirmen, Straßenbaufirmen, Sandgruben, Bergwerke, Schieferbergwerke, Steinbrüche, Sandgruben, Kiesgruben, die Deutschland in Art Gebietsmonopole unter sich aufgeteilt haben), der gesamte Einzelhandel und Großhandel und Zwischenhandel.
    *
    Sofort nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) jüdischen Zionisten (die sich als Deutsche ausgaben), auch dank der Regie des zionistischen Weltjudentums (Freimaurer, Jesuiten), sofort wieder alle Medien, Banken, Handel und Großhandel und Schlüsselstellen in Deutschland in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich ebenfalls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu machen mit Lebensmittelläden, Fachge-schäften, Betrieben (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestellte wurden und werden von zionistischen Firmen nur Juden ge-nommen, auch als Arbeiter und Angestellte bevorzugt Juden, Deutsche nur vorüberge-hend, wenn gerade kein Jude verfügbar ist. Der gesamte Einzel- und Großhandel nach dem Ende des II. Weltkrieges, d.h. so jeder Tante-Emma-Laden, jeder Haushaltswarenladen, jeder sonstige Einzel- und Großhandel und viele Handwerks- und sonstige Betriebe gingen nach dem Krieg in jüdische Hände. Gebietsverkaufsrechte wurden unter dem Judentum aufgeteilt. Deutsche hatten als untergeordnete Arbeiter und Angestellte dem Judentum zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit erschwert und behindert. Heute konzentriert sich alles Unternehmertum auf jüdische Zionisten, viele mit monopolartiger Stellung, von Regionalmonopolen bis Globalmonopolen. Auch ebay, Baywa, Elektronik-märkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, Energieriesen, Pflegeheime, Grundversorgungs-einrichtungen, Energieversorgung und vieles andere haben sich Zionisten oft betrügerisch und kriminell angeeignet.
    *
    Auch die heutigen Aufkäufer sind jüdische Zionisten. Sie kaufen bei Werkstattauflösungen komplette traditionelle deutschen Handwerks-Werkstätten, Hobbywerkstätten, ganze Haushalte mit wertvollen alten Fachbuchbeständen und Originaldokumenten und Originalfotos und Originalbriefe und Originalmilitaria (um heute noch Geschichte zu fälschen und für das deutsche Volk lebenswichtige, von Deutschen erarbeitete Bücher und Originalzeitdokumente und Originalfotos, die beweiskräftige Zeitzeugen sind aus der Zeit zwischen 1800 und 1945 und die wahre Geschichte Deutschlands verraten, komplett verschwinden zu lassen vor dem deutschen Volk, und um sie exklusiv an die Besatzer USrael, Großbritannien und den zionistischen Freimaurer- und Klösterkreisen zu Verkaufen, zum Missbrauch gegen das deutsche Volk oder zum unter Verschlusshalten vor Wahrheitsforschern.
    *
    Alle verheimlicht zionistischen Firmen in Deutschland stellen seit 1945 Jahren stark bevorzugt Juden ein, Deutsche nur vorübergehend und schlechter bezahlt, nur dann, wenn kein Jude momentan verfügbar ist.
    *
    8) Die „deutschen“ Nachkriegsregierungen, -ministerien und -parteien bestanden überwie-gend aus verheimlicht zionistischen Juden, die sich als Deutsche ausgeben. Heute sind so gut wie alle Abgeordneten, Ministerialbeamten und Parteifunktionäre jüdische Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionisten, egal welche Partei wir wählen (außer, vielleicht, bei den völkischen, nationalen Parteien, aber diese werden unterwandert durch staatlich bezahlte Agenten der Geheimdienste und durch staatlich bezahlte Spitzel: fragwürdige Typen aus schlechten Szenen, um die völkischen Parteien in Misskredit zu bringen, sogar um in staatlichem, bezahltem Auftrag Anschläge zu begehen, die dann den völkischen Parteien angehängt werden, um sie in den Augen der Öffentlichkeit als unwählbar hinzustellen). Deshalb weg vom uns Deutschen jüdisch aufoktroyierten Parteiensystem und zurück zum jahrtausendelang bewährten germanischen System persönlich haftender, bewährter, direkt vom Volk gewählter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).
    *
    9) Ärzteschaft (auch zugewanderte) aller Fachrichtungen (auch Fachärzte, Zahnärzte, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestatter, Friedhofsgärtner, Grab-steinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassenangestellte, Kindergärtnerinnen, Kranken-schwestern und -pfleger, Altenpfleger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelferinnen, Kran-kenhauspersonal, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker u.ä.
    *
    10) Funktionäre und Sekretäre von Gewerkschaften, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden, Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen.
    *
    11) Bauernschaft, Teichbauern, Gärtnereien, Saatguthandel, Getreidemühlen, Holzhandel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehandel, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Einzelne Zionisten (wie der aktuelle Zentralrat der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Volkes abgeschlachtet wurde, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebaute Schlüsselunternehmen. Und dasselbe geschah wiederholt seitdem. Zum Beispiel: zwischen 1881 und 1914 wurden etwa 2 Millionen Juden aus Russland ausgewiesen wegen Destabilisierungsversuche, denn sie machten mehrere Versuche, den (jüdisch beherrschten) Kommunismus in Russland einzuführen, bis es ihnen mit der Oktoberrevolution 1917 gelang. Der nachstehende Link führt zu einem interessanten Aufsatz. Darin wird gesagt, dass viele Juden von Russland in die USA emigrierten. Verschwiegen wird jedoch, dass die allermeisten ins Deutsche Reich emigrierten und mit Geld vom Weltjudentum versehen worden waren, so dass sie im Deut-schen Reich Firmen gründen und ganze Schlüsselbranchen aufkaufen konnten (Holzhandel, Kohlehandel, Saatguthandel, Viehhandel, Baumaterialhandel, Gärtnereien, Ziegelei-en, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Baufirmen, Sandgruben, Erzgruben, Heilquellen, Wasserquellen, Kohlevorkommen, Kiesgruben, Sägemühlen, Getreidemühlen usw.) http://www.maschiach.de/content/view/961/39/
    *
    12) Gastwirte, Restaurantbesitzer, Eigentümer von Hotels, Diskotheken, Tankstellen, Tabak-, Schreibwaren-, Zeitungs- und Zeitschriftenläden und -kioske, Bistros, BIO-Läden, Gasthöfe, Kneipen, Pizzerien, Hähnchenbuden, Tavernen, Eigentümer von deutschen, chinesischen, türkischen, griechischen, jugoslawischen, italienischen Restaurants und Imbissen, von Cafés, Obst- und Gemüsegeschäften sowie Lebensmittel- und Fischgeschäften und -großhandel, Eigentümer und Betreiber von Veranstaltungshallen, Messen, Spielhallen, Automatenverkauf, Friseursalons.
    *
    13) Vereinsfunktionäre aller Arten von Vereinen, auch von Soldatenkameradschaften, Ve-teranenvereinen, Reservistenvereinen, Vertriebenenvereinen, Geschichtsvereinen, Hei-matvereinen, Traditionsvereinen, Trachtenvereinen, Imkervereinen, Waldbauern, Landju-gend, Mundartvereinen, Brauchtumsvereinen, Schützenvereinen, Volksmusikvereinen, Fußballvereinen, Feuerwehrvereinen, Sportvereinen usw. Juden stülpen sich selbst das Deutschtum über, sie fühlen, denken und handeln jedoch gegen das echtdeutsche Volk, d.h. sie handeln für die Alleindiktatur des Judentums in Deutschland und über die ganze Erde.
    *
    14) 1. und /oder 2. und/oder 3. Bürgermeister und Gemeinderäte und Stadträte und Kreis-räte, egal welcher Partei oder auch ohne Parteizugehörigkeit. Fast alles verheimlichte Juden, und meist zionistische.
    *
    15) Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Notaren, Fi-nanzberater, Sachverständige, Gutachter, Immobilienmakler, Vermögensberater u.ä. Auch das Personal dieser Kanzleien.
    *
    16) Auch unter den Asylanten und Einwanderern der letzten 50 Jahre aus dem Ostblock, aus Serbien und Bosnien, aus der Türkei und dem Iran, und anderen Ländern sind Millionen verheimlichte Juden, denn auch unter den Muslimen und Asiaten gibt es viele Juden, die sich zwar, um sich nicht als Juden zu erkennen zu geben, Jugoslawen, Russen, Polen Chinesen, Türken usw. nennen, aber jüdisch fühlen, denken und handeln und den Zionismus, d.h. den jüdische Weltalleinherrschaftsanspruch, ebenso unterstützen wie die deutschen Juden.
    *
    Die nichtjüdischen Muslime dagegen (z.B. arabische, palästinensische, libysche, iranische, irakische) sind unsere deutschen Freunde und Verbündeten, sofern sie nicht verheimlichte Juden sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie selbst aktiv darin sind, die Judenlügen gegen das deutsche Volk und gegen ihre eigenen Völker zu entlarven, und dass sie nicht nach Deutschland kommen, und dass sie sich nicht mit dem deutschen Volk vermischen wollen genauso wenig wie sich das echtdeutsche Volk nicht mit fremdrassigen vermischen will, sondern in ihren Heimatländern gegen die zionistischen Raubbesatzer kämpfen. In den jüdischen Massenmedien werden sie zu Unrecht als Terroristen dargestellt, obwohl sie Freiheitskämpfer für ihre Völker gegen die zionistische Besatzung und den zionistischen Raub sind.
    *
    17) Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem II. Weltkrieg, die auf restdeutschen Boden gelangten, waren in Wirklichkeit KEINE DEUTSCHEN, sondern khasarische Ostjuden aus Ostpreußen (viele Orte Ostpreußens, und einige Orte der ande-ren deutschen Ostgaue hatten mehr als 80 % verheimlicht jüdische Bevölkerung, wohin sie bereits um 1890 eingedrungen waren, aus dem heutigen Polen, der Ukraine, aus Weißrussland, Ungarn, Galizien, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Georgien, dem Kaukasus und anderen Gebieten, oder sephardische Juden aus der Türkei, Holland, Italien, Griechenland oder anderen Ländern). Die echtdeutschen Flüchtlinge und Vertriebenen aus den deutschen Ostgauen dagegen kamen nach Ende des II. Weltkriegs fast nie auf restdeutschem Boden an, wurden vorher von zionistisch-jüdischen Zivilisten und Militärs bestialisch abgeschlachtet (siehe Mordaufrufe von deutschhassenden jüdischen Zionisten wie Ilja Ehrenburg, Benesch, Hooton, Nizer, Kaufmann, Jagoda und anderen Zionisten). Vollbrachte Morde an echtdeutschen Vertriebenen und Flüchtlingen waren der Passagierschein für diese Ostjuden, mit falschen Identitäten nach Restdeutschland zu gelangen, wo sie sich seitdem und bis heute als Flüchtlinge und Vertriebene ausgaben und, zusammen mit den anderen Juden, die unter 1) bis 18) genannt sind, als eine Art unentdeckte jüdische „Schläfer“ in Deutschland den Krieg gegen das deutsche Volk als verdeckten Krieg fortsetzten bis heute, in den genannten Schlüsselstellen. Bis heute halten sie UND IHRE NACHKOMMEN die Lügen über ihre eigenen Wurzeln aufrecht. Bis heute fühlen, denken und handeln diese aktiv gegen das deutsche Volk. Denn ein Jude integriert sich stets nur zum Schein. Innerlich integriert er sich NIE und unter KEINEN Umständen in sein Wirtsvolk, bleibt seinem Wirtsvolk fremd und feindlich gesonnen, ohne dies erkennen zu lassen gegenüber Nichtjuden. Seine Religion ist der Anspruch auf Privilegien, Begünstigungen und vor allem auf die Weltalleinherrschaft des Judentums auf der Erde, unter Ausmerzung der weißen germanischblütigen Völker ( insbes. des deutschen Volkes).
    *
    Die weißen germanischstämmigen Völker waren die einzigen, die sich immer wieder be-freien konnten von diesen heuchlerischen und teuflisch gefährlichen Schädigern ihres Wirtsvolks, deren Glauben es ihnen ausdrücklich erlaubt ja sogar befiehlt, ihre Wirtsvölker zu täuschen, zu belügen, zu berauben, zu betrügen und zu ermorden und sich dabei jeder nur erdenklichen Hinterlist zu bedienen (lesen Sie „Talmud“, „Sohar“ und „Protokolle der Weisen von Zion“, informieren Sie sich über Kabbalisten, Frankisten, Sabbatianer, Freimaurer).
    *
    Juden sind immer wieder unter falschen Identitäten, Heimtücke und Hinterlist in Deutschland eingedrungen, zuerst als Geistliche, Geldverleiher und Händler, um durch Heuchelei, Einschmeicheln, Bestechung, Geldverleih, Zinswucher, Intrigen, Manipulation, Vernichtung der vorhandenen arteigenen Naturreligion des germanischen bzw. deutschen Volkes durch die jüdisch erfundenen Religionen und durch die kirchlich-klösterliche seelisch-geistige Entwaffnung („liebet eure Feinde“, und der verheimlicht jüdische Staatsfeudalherr spricht zum verheimlicht jüdischen Kirchen- und Klosterfeudalherren: „Du hältst sie arm, und ich halt sie dumm“) und Manipulation bis hin zu Seelenmord durch Vernichtung der arteigenen jahrtausendealten Naturreligion der Germanen und Vernichtung der jahrtausendealten Hochkultur der Germanen, und Bestechung von gewählten Vertrauensleuten, an Schlüsselstellen des deutschen Volkes zu gelangen und alles und jeden kirchlich Ver-dummten von sich abhängig oder hörig zu machen. Durch Spalten und Entzweien bauen Juden Feindbilder im Wirtsvolk selbst auf, untergraben den Zusammenhalt und die Wehr-haftigkeit des Wirtsvolkes, fädeln Bruderkriege ein, um als lachender Dritter Hab und Gut der Abgeschlachteten sich anzueignen. Darin haben sie mind. 2000 Jahre Erfahrung.
    *
    Feindliche jüdische Infiltration begann in Deutschland bereits mit der verheimlicht jüdischen, grausamen, blutigen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen (ca. 500 bis ca. 1450 n. Chr.), wurde aber immer wieder wehrhaft zurückgedrängt. Die jüdische Infiltration setzte sich fort bei jedem weiteren Krieg, denn jeder Krieg seitdem war jüdisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich eingefädelt. Die Juden wurden aber letztlich doch immer wieder als die Urheber entlarvt und aus Deutschland vertrieben, kamen jedoch unter falschen Identitäten, neuen Tarnungen und mit listigen Tricksereien wieder herein. Auch in den 1890er Jahren kamen Ostjuden in Massen nach Deutschland. Zuvor waren sie aus Russland ausgewiesen worden, da sie durch umstürzlerische, betrügerische und kriminelle Machenschaften gegen das angestammte russische Wirtsvolk aufgefallen waren, so dass sie der Zar auswies. Deshalb wurde auch die gesamte Zarenfamilie ca. 25 Jahre später jüdisch ermordet.
    *
    NACH der erzwungenen Abdankung des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck 1891 hatten diese Ostjuden freien Zugang nach Deutschland erhalten, denn Kaiser Wilhelm II sah die Gefahr nicht wie Reichskanzler Bismarck, da der Kaiser kirchlich-klösterlich (also jüdisch) erzogen und beeinflusst war. Bismarck, der unter Kaiser Wilhelm dem II. Reichs-kanzler gewesen war, war sich immer voll bewusst gewesen, welche Gefahr dem deutschen Volk durch das Judentum und den Zionismus droht (Zionismus = politisch aktives deutschtodfeindliches Judentum, in tausenderlei harmlos klingenden Bünden getarnt, wie Freimaurer, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Bruderschaften, Orden und Bünden).
    *
    Fürst Otto von Bismarck hatte als Reichskanzler von 1871 bis 1891 das deutsche Volk beschützt vor dem Judentum, indem er dafür gesorgt hatte, dass kein Jude im Deutschen Reich in Presse, Beamtentum, Banken, obrigkeitliche Stellen oder andere Schlüsselstellen gelangte. Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck 1871: „Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen oder ein obrigkeitliches Amt zu bekleiden.“
    *
    Nach Fürst Otto von Bismarcks (jüdisch eingefädelter) erzwungener Abdankung 1891 wurde Deutschland unter Regie der Kirchen, Klöster und Freimaurer massivst jüdisch unterwandert von khasarischen Ostjuden (die aus Russland vom Zaren ausgewiesen wor-den waren wegen schwerer Schädigungen des russischen Volkes und Destabilisierungs-versuchen durch Juden in verschiedenen Städten Russlands) und von sephardischen Juden aus Holland, Belgien, Italien, Frankreich, und aus der Türkei, und schließlich wurde dem deutschen Volk, durch jüdische Freimaurer-, Jesuiten-, Kirchen- und Klösterintriganten und -scheinheilige, der I. und der II. Weltkrieg aufgezwungen. Nur scheinbar als Krieg gegen Kaiser Wilhelm II bzw. gegen Adolf Hitler – das war die Darstellung durch die Judenpresse – in Wirklichkeit waren es (jüdische) Kriege gegen das Deutsche Volk.
    *
    Genauso wird, seit 70 Jahren bis heute, von den verheimlicht zionistischen Juden in Deutschland der Krieg gegen das deutsche Volk als ein verdeckter totaler Krieg auf allen Ebenen weitergeführt, auf heimtückische Arten: durch zionistisch geschändete Gesetze, die die Rechtsprechung in eine Unrechtssprechung verwandelt haben, subtile stetig weiter ausgebaute enorme Begünstigung des Judentums in allen Bereichen von Schule über Ausbildung über Studium über Selbständigkeit bis Unternehmengründung und -förderung, Täuschung und Manipulation des echtdeutschen Volkes auf allen Ebenen, systematisch herbeigeführte Kinderarmut von Deutschen z.B. durch jüdische Abtreibungsärzte, jüdische Schwangerschafts-(abtreibungs)-beratungsstellen, jüdisch erfundene Pille und Pille danach, kostenlos auf Krankenschein, Abwertung der Mutterschaft, Kitas ab Säuglingsalter, Biowaffen wie chemtrails, Haarp, ELF-Wellen, Bestrahlung, Fracking, Genmanipulation, Geo-Engineering zur Wettermanipulation, Zwangs-Anglisierung, vorbereiteter EMP-Schlag, Verschleierung von Verbrechen gegen das deutsche Volk durch Austausch der klaren, präzisen, deutschen Sprache und stattdessen Zwangsverenglischung und Doppelsprech (Krieg wird „Friedensmission“ genannt, Wettermanipulation wird Geo-Engineering genannt, Freiheitskämpfer für ihre Völker werden „Terroristen“ genannt, eingeschleuste Militärs in Zivil, Aggresoren und Invasoren werden Flüchtlinge genannt, Mord Unschuldiger Zivilisten wird Kollateralschaden genannt, Sprech- und Schreibverbot über Verbrechen gegen das deutsche Volk wird „politische Korrektheit“ genannt, Patrioten werden Pack genannt, Rotwelsch = jüdische Gaunersprache, wird heute ersetzt durch aufgezwungene Verenglischung, mit der Verbrechen gegen das deutsche Volk verschleiert werden, amerikanisches Gejaule wird „die beste Musik aller Zeiten“ genannt, usw.), zehntausende höchstgeheime und höchst-kriminelle Privatisierungen deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen zuguns-ten von Zionisten seit 1989 werden PPP-Verträge oder CBL-Verträge (soll heißen private-public-partnership-Verträge bzw. cross-border-leasing-Verträge genannt, oder heute Öffentlichprivate Partnerschaft genannt, weil diese kriminellen PPP- und CBL-Geheim-Privatisierungen zugunsten von Juden aufgeflogen sind). So werden durch Zwangsanglisierung und deren Abkürzungen Verbrechen verheimlicht, statt die Dinge mit klaren und aussagefähigen DEUTSCHEN Namen zu benennen, Saatgutmonopolisierung, Wasserprivatisierung, Energieprivatisierung, Telefonnetzprivatisierung, Kläranlagenpriva-tisierung, Fernsehsender und Rundfunksenderprivatisierung, Krankenhäuser-Privatisierung, Kasernenprivatisierung, Gefängnisse-Privatisierungen, Justizgebäude-Privatisierungen, Autobahnenprivatisierungen, Schulgebäude-Privatisierung und Eisenbahnnetzprivatisierung, Molkereiprivatisierung, Bahnhofsgebäudeprivatisierung u.v.a.m., alles zugunsten von Juden, die sich als Deutsche ausgeben, Einwanderung von weiteren verheimlichten Juden aus aller Welt nach Deutschland seit 70 Jahren, und nun durch Überflutung Deutschlands mit Millionen und Abermillionen von Juden und dunkelhäutigen Fremdrassigen, freigelassenen Verbrechern aus Gefängnissen, Sozialschmarotzern, Analphabeten und militärisch ausgebildeten, durchtrainierten Söldnern in Zivil, doch im Dienst des Judentums (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs, Gladio-Geheimarmeen der Nato, EurGendfor Truppen ) gegen das deutsche Volk.
    *
    18) Alle Betriebe, die bereits Asylanten ausbilden, Asylanten eingestellt haben und noch einstellen werden, sind verheimlicht jüdisch-zionistische Unternehmen. Das gilt sowohl für Handwerksbetriebe (Bäckereien, Dachdeckereien, Schlossereien usw.) als auch für Großunternehmen (Lebensmittelketten, geheim privatisierte Krankenhäuser, Industrieun-ternehmen usw.), als auch für landwirtschaftliche Betriebe.
    *
    19) Alle diejenigen sind jüdische Zionisten, die in den letzten 70 Jahren bis heute Millionen von Wahrheitsfinder bei Polizei oder Staatsanwaltschaft angezeigt haben, weil diese Wahrheitsfinder herausgefunden und veröffentlicht hatten, dass die grauenhaften Anschuldigungen gegen das deutsche Volk zionistische Lügen sind, und die „Beweise“ für diese angeblich deutsche Schuld zionistische Fälschungen sind.
    ALL DAS, von 1) bis 19), SIND DIE EINZIGEN ECHTEN RASSISTEN IN DEUTSCHLAND, NÄMLICH ZIONISTISCHE RASSISTEN GEGEN DAS ECHTDEUTSCHE VOLK.
    *
    Ausnahmen gibt es, aber es ist selten, dass in oben genannten Bereichen 1) bis 18) ein Echtdeutscher zu finden ist. Es sind fast alles Juden.
    *
    (Weitere jüdisch-zionistische Organisationen: Weltbank, IWF, EU samt aller Unterorganisationen, OSZE, NATO, BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich), Trilaterale Kommission, Atlantikbrücke, Bilderberger, Council on Foreign Relations, UNO ( auch UN oder Vereinte Nationen genannt) samt allen UN-Unterorganisationen, die übrigens als Tarnorganisationen von verbeamteten Terroristen für Spionage, Unruhestiftung, Destabilisierung anderer Länder und für Terrorakten gegen friedliche Völker dienen (Unesco, WHO, WTO, WWF, u.v.a.m.), Wikipedia, Google, Paypal, Microsoft, globale Nichtregierungs-Organisationen wie Amnesty, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen, Greenpeace, UNESCO, sind ebenfalls solche zionistischen Tarnorganisationen, die allein zionistischen bösartigen Absichten dienen, sogar das Rote Kreuz wurde zionistisch vereinnahmt für solche bösartigen Machenschaften, u.v.a.m.)
    *
    All diese Juden und jüdische Zionisten in Deutschland haben gemeinsam, dass sie sich nach außen als Urdeutsche ausgeben, sich selbst das Deutschtum überstülpen, aber nicht loyal mit dem deutschen Volk sind sondern deutschfeindlich fühlen, denken und handeln.
    *
    Lösung:
    *
    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk AUF DEN TISCH! Ende mit Maul-korb-Erlass Paragraph § 130, der ein Schreib- und Sprechverbot in die eine, richtige Rich-tung darstellt. Freigabe aller geheim unterdrückten 35.000 Buchtitel der Revisionisten. Ende mit Rede-, Schreibverbot und Informationsverbot in die eine, richtige Richtung. Ende mit Schuldeinhämmerung durch das jüdische Lügenmedienmonopol. Freilassung und Entschädigung aller inhaftierten Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung ohne die gigantische geheime Zensur der letzten 70 Jahre von Millionen von Buchtiteln. ALLES MUSS AUF DEN TISCH! Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unab-hängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und al-lein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch untersucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, medizinisch, staats-rechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdigkeit von angeblichen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugen-aussagen entstanden, 30-50 Jahre unter strengstem Verschluss gehaltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heim-lich, still und leise auf jüdisch-zionistische Erpressung hin unterdrückt, die Wissenschaftler sind meist heimlich, still und leise strafverfolgt, inhaftiert, beruflich und existenziell ruiniert, einige sogar ermordet worden. Ihre 35.000 Bücher z.B. hier zu finden:
    *
    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm
    *
    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Professor Robert Faurisson und Paul Rassinier und Ernst Zündel, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Rudolf. Dann die Bücher über die Rhein-wiesenlager, z.B. „Der geplante Tod“ vom Kanadier James Bacque, „Verbrechen am deutschen Volk“ von Erich Kern.
    *
    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bismarcks, und nichtkirchliche Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt brutalst unterdrückt wurden und werden von Kirchen- und Klöster- und anderen Zionisten. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren die schon unzählige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und den jüdischen Völkermorde am deutschen Volk erfahren, nichts über die jüdischen Geschichtsfälschungen und über die jüdische gigantische geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, Büchern und Forschungsergebnissen erfahren, die seit 70 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.
    *
    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Geschichtslü-gen und -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jüdisch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell beleuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millionen (!!!) von Buchtiteln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deutsche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!
    *
    3) Identifizierung jedes einzelnen Juden in Deutschland
    *
    4) Absetzung der jüdisch-zionistischen Besatzerregierung, der jüdisch-zionistischen Be-satzermedien, der jüdischen Zionisten in Beamtentum und in politischen Schlüsselstellen und obrigkeitlichen Ämtern, Abschaffung des haftungslosen jüdisch erfundenen Parteiensystems.
    *
    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germanisch-blütige, bewährte persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das germanische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heimtücken, Fälschungen, Gemeinheiten, Täuschungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistigkeiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deutsche Volk bestens Bescheid wissen und das deutsche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederholung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurerlogen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechenschaft ziehen.
    *
    4) persönliche Haftung und Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Verschleierer, die persönlich zu haften haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles Tun und Lassen, das dem deutschen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.
    *
    5) Aufklärung über die mind. 8000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germanen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unserem Volk ist. Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche erkennen in den klugen, schöpferischen, idealistischen Denkern und Tatmenschen der eigenen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesinnt handeln im Sinne des eigenen Volkes, und im Sinne von „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Ordnung, allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tugenden (schöpferische Arbeit, Kunstfertigkeit, Wahrheitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willenskraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bildung, Geschicklichkeit, Ehre, Treue, Gefährtschaft, Kameradschaft, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten Sprache, Musik, Tanz, Brauchtum, zu Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung ohne dass Gesetze dafür notwendig wären, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde im eigenen Land und von außen, u.v.a.m.), die das Göttliche erkennen in der Ehe, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den Kindern und im Kinderreichtum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammenhalt von Familie, Sippe und Volk der eigenen Rasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s