Die Lügen der Tiefkühlmafia – Finger weg von der Tiefkühlkost

Veröffentlicht: Juli 6, 2014 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

250px-Bofrost

 

Ein weiteres, in erschreckender Weise um sich greifendes Verfahren, das LEBEN aus den Lebensmitteln verbannt, ist Tiefkühlkost.
Frieren Sie doch einmal einen lebendigen Menschen ein, und tauen diesen dann wieder auf. Es wird zwar nach dem Auftauen alles an messbarer Substanz noch vorhanden sein – nur kein LEBEN mehr! Wenn in der Natur der Winter Einzug hält, und Väterchen Frost sein eisiges Zepter schwingt, dann zieht sich die Natur (das LEBEN) zu- rück, wie man so schön sagt, und kommt auf wundersame Weise wieder, wenn die Natur im Frühling erwacht. Ja glauben Sie im Ernst, dass dieses Wunder auch passiert, wenn Sie eingefrorene Nahrungsmittel aus dem Gefrier- schrank nehmen und auftauen? Diese Nahrungsmittel hatten dann LEBEN in sich, als sie geerntet wurden. Jetzt handelt es sich dabei nur noch um farbige, satt machende Produkte, die für den Organismus größtenteils nur Bal- last darstellen.
Rufen Sie sich doch einmal in Gedanken ein Lebensmittelgeschäft ins Gedächtnis, wie es vor dreißig oder vierzig Jahren welche gegeben hat (ein entsprechendes Alter Ihrerseits natürlich vorausgesetzt). Da war Tiefkühlkost nahezu unbekannt, es wurde durchweg frische Ware angeboten. Und alles war noch irgendwie viel persönlicher und gemütlicher – es gab noch Atmosphäre. Doch dann sind sie über uns hereingebrochen – die Supermärkte! Und wir sind in diesen Wahnsinn hineingepilgert, denn dort war ja alles billiger. Und die bequeme Tiefkühlkost gab es dort auch in rauen Mengen zu kaufen, wo uns doch die Industrie bereits so fürsorglich mit den entsprechenden Tiefkühltruhen und Tiefkühlschränken versorgt hat. Hurra!, mit Volldampf in den Frost! Nur, Frost vernichtet alles LEBEN. Bei tiefgefrorenen Fleisch- und Fischleichen ist das vollkommen egal, denn was Sie sich und der Welt durch diesen Konsum antun, das habe ich Ihnen schon ausführlich dargelegt. Jedoch, was das für uns so wichtige Gemüse anbelangt, dort ist die Auswirkung von Frost fatal – LEBENsvernichtend!
Doch damit sollte es noch nicht genug sein, jetzt wurde der mehr und mehr gestressten Menschheit eine bequeme technische Gerätschaft aufs Auge gedrückt, die in punkto Vernichtung von LEBEN innerhalb von Sekunden wahr- lich ganze Arbeit leistet – die Mikrowelle!
Es gab in der Vergangenheit Versuche mit jungen Katzen. Zwei Gruppen von jungen Katzen wurden in getrennten Räumen gehalten. Beiden Gruppen wurde für die Dauer des Versuches das natürliche Sonnenlicht entzogen, denn Sonnenlicht spendet dem Organismus auch LEBEN. Beide Gruppen wurden mit handelsüblichem Katzenfutter aus der Dose ernährt. Dosenfutter und Trinkwasser, welches die eine Gruppe bekam, wurden jedoch in einer Mikro- welle kurz erwärmt, dann abgekühlt und verfüttert. Langer Rede kurzer Sinn, die Katzen, die das Mikrowellenfut- ter bekamen, wurden zwar satt und dick, verstarben jedoch nach einigen Wochen!
LEBEN in Lebensmitteln ist InFORMation in Form von Schwingungen, das habe ich Ihnen bereits erklärt. Da ist es doch mehr als logisch, dass, wenn man Lebensmittel gezielt hoch frequenter Mikrowellenstrahlung aussetzt, alles an präzise schwingender InFORMation, sprich das LEBEN, vernichtet wird. „Ach wie praktisch und wunderbar zeitsparend ist doch meine neue Mikrowelle, ruckzuck sind meine Lieben mit diesem Wunderwerk der Technik abge- füttert!“ – spricht die heutige, beruflich gestresste Hausfrau!
Es gibt eine alte, höchst denkwürdige Prophezeiung der spirituellen Hopi-Indianer, die besagt:
Es wird eine Zeit kommen, da werden die Menschen vor vollen Tellern sitzen und dennoch verhungern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s