Der Internet-Teufel heißt Esowatch.com(jetzt Psiram.com): Diese psychisch kranken Verbrecher/verlängerter Arm der Pharma-Mafia werden weltweit gesucht

Veröffentlicht: Juni 2, 2013 in Uncategorized

Internationales Wahrheits-Abwehrzentrum “esowatsch”, jetzt “psiram”

Viele von Ihnen werden die mehrsprachige Internet-Denunzianten-Plattform “esowatch” kennen.

Laut Wikipedia soll es sich bei der Denunzianten-Plattform “esowatch” um ein 2007 ins Leben gerufenes Internet-Projekt handeln, das Themen aus den Bereichen Esoterik, Verschwörungstheorien und pseudowissenschaftliche Heilmethoden in der Alternativmedizin aufgreift und kritisiert (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Esowatch). Die freilich anonym und ohne gültiges Impressum agierenden Denunzianten von “esowatch” geben dabei vor, Skeptiker zu sein. Und es gibt sogar Menschen, die von “esowatch” in ihrem Ruf geschädigt werden, und dies auch noch glauben.

Bei “esowatch” landet so ziemlich jeder in der “rechten” Ecke, der nicht glaubt, was uns das Medienkartell verschweigen oder vormachen möchte. Wirklich jeder, der gegen die “political correctness” verstößt und einigermaßen erfolgreich dabei ist, landet auf “esowatch”. Dabei geht “esowatch” absolut zielgerichtet und systemisch vor.

Esowatch.com: Internet-Pranger und Denunziations-Plattform von Klaus Ramstöck (IT-Freelancer) und Anja Ramstöck (Fachchemikerin für Toxikologie). Kontakt: Am Krag 12G, 55286 Wörrstadt, Telefon: +49 (0)6196 64066- 0 (SyroCon Consulting)

Folgendes Beispiel soll dies verdeutlichen:

Als ich am 30.05.2011 die Pressemeldung “Dürre in Deutschland! Wettermanipulation – Erhebliche Umweltstraftaten am Himmel? Rechtsanwaltskanzlei prüft rechtliche Schritte gegen mutmaßliches ungenehmigtes Ausbringen großer Mengen von Schadstoffen im deutschen Luftraum” versandt hatte, reagierte “esowatch” noch am gleichen Tag und stellte dies als “absurde Chemtrail-Verschwörungstheorie” dar. Dies bedeutet nicht nur, dass ich von “esowatch” 24 Stunden am Tag beobachtet werde. Dies bedeutet vor allem auch, dass es sich bei “esowatch” um ein Instrument des militärisch-industriellen Komplexes handeln dürfte. Dieser Begriff wurde 1956 von dem amerikanischen Soziologen Charles Wright Mills unter dem Titel “The Power Elite” ins Leben gerufen. Mills stellte insofern die engen Interessenverbindungen zwischen Militär, Wirtschaft und den politischen Eliten nach dem 2. Weltkrieg dar (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A4risch-industrieller_Komplex).

Die enge Zusammenarbeit des militärisch-industriellen Komplexes mit den deutschen Behörden lässt sich leicht darstellen. Die BILD-Zeitung informierte am 20.06.2011 ihre Leser, dass der ehemalige Chef des Bundeskriminalamtes Paul Dickopf vom amerikanischen Geheimdienst CIA als Mitarbeiter geführt worden ist (siehe auch http://www.n-tv.de:80/politik/BKA-Chef-war-CIA-Agent-article3613461.html).

Mich persönlich erinnert “esowatch” daher auch an das neu gegründete und vor allem mit Mitarbeitern von Bundespolizei, Bundeskriminalamt, Bundesnachrichtendienst und Bundeswehr bestückte Cyber-Abwehrzentrum.

Ich werde daher “esowatch” von nun an nur noch “Wahrheits-Abwehrzentrum” nennen, freilich ohne einen konkreten Bezug zu den vorgenannten Institutionen herstellen zu wollen. Denn eigentlich ist es völlig egal, wer hinter “esowatch” steckt. Es stecken jedenfalls diejenigen dahinter, die Angst davor haben, dass all die Lügen, die von Politik und Medien verbreitet werden, aufliegen könnten. “Esowatch” ist daher ein Mittel zum Machterhalt um jeden Preis.

Die Wahrheit wird sich aber dennoch durchsetzen. Und daran wird auch “esowatch” nichts ändern können.

Bezeichnend ist übrigens, dass “esowatch” sogar von Spiegel Online zitiert worden ist. Ein Schelm ist, wer Böses dabei denkt.

Zu diesem Thema passt übrigens auch der “Freudsche Versprecher” von Dr. Wolfgang Schäuble bei den 3. Berliner Medienreden am 24.11.2008.

http://www.buergeranwalt.com/2011/06/23/internationales-wahrheits-abwehrzentrum-esowatsch/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s