11. September, zionistisches Lügen-DummTV und kognitive Dissonanz

Veröffentlicht: März 22, 2013 in Uncategorized

Wesentliche Indizien dafür, dass die offizielle Verschwörungstheorie zu den Anschlägen des 11. September nicht korrekt sein kann, sind absolut offenkundig:

  • beim angeblichen Flugzeugeinschlag im Pentagon sieht es sehr viel mehr nach einem Raketeneinschlag aus
  • bei der Absturzstelle von Flug 93 wurden weder Flugzeugüberreste noch Leichenteile gefunden, sondern nur ein Krater in der Erde
  • World Trade Center 7 brannte nur leicht, als es plötzlich in Freifallgeschwindigkeit senkrecht einstürzte

Man könnte noch viele weitere Anhaltspunkte aufzählen und die Frage kommt auf: Wer glaubt überhaupt noch an die offizielle Geschichte und warum?

Natürlich gibt es da die Sprachrohre und Marionetten der Interessensgruppen, deren Agenda von der offiziellen Verschwörungstheorie profitiert. Aber es ist zu bezweifeln, dass sie auch wirklich glauben, was sie so von sich geben. Es gibt noch weitere Gruppen, in deren Weltbild die offizielle Theorie am nächsten an der Wahrheit ist, die bedeutendste – weil größte – ist vermutlich die Gruppe der Durchschnittsbürger weltweit, die immer noch der offiziellen Theorie glaubt.

Wenn sich ein Großteil der Bevölkerung bewusst ist, dass kriminelle Interessensgruppen in und hinter den Regierungen der mächtigen Nationen bereitwillig diesen monumentalen Terroranschlag planten und durchführten um die Agenda der “Neuen Weltordnung” voranzubringen, wird die Dynamik in der Bevölkerung ein weiteres Voranschreiten dieser Agenda vermutlich blockieren. Das klingt zunächst einmal positiv und der Fakt, dass viele Hintergrundinformationen zum 11. September heute leicht zu finden sind, sollte auch Anlass zur Hoffnung geben.

Warum gibt es dann aber noch Menschen, die echte Probleme damit haben, sich die deutlichen Anzeichen dafür anzusehen, dass die wahre Geschichte des 11. Septembers sich offensichtlich von der offiziellen Version unterscheidet? Wie bei jedem Schicksalsschlag bedarf es einer inneren Stärke, sich einer unbequemen Wahrheit zu stellen, weil einem das eigene Gewissen nach der Bewusstwerdung einer solchen Wahrheit in der Regel eine Umstellung des eigenen Lebens abverlangt.

Wer zu solch einer Umstellung nicht bereit ist, wird sich mehr oder weniger geschickt selbst austricksen um mit einer Scheinlogik die offizielle Version der Geschichte zu rechtfertigen. Psychologen nennen das “kognitive Dissonanz”. Carl Gustav Jung brachte es auf den Punkt, als er sagte:

 ”Menschen werden alles tun, egal wie absurd, nur um nicht mit ihrer Seele konfrontiert zu werden.”

Mit anderen Worten, die Menschen haben Angst. Angst davor, in einer unsicheren und gefährlichen Realität zu leben anstatt in einer sicheren und behüteten Traumwelt. Angst, Verantwortung übernehmen zu müssen um zu verhindern, dass man eines Tages in einem greifbar realen Albtraum aufwacht. Angst vor der Größe der Herausforderung, selbst für die persönliche und kollektive Entwicklung verantwortlich zu sein, da man diese Verantwortung nicht guten Gewissens in die Hände derjenigen geben kann, die die Anschläge des 11. Septembers durchführten, bzw. die Drahtzieher decken und die Wahrheit verschleiern.

 

http://www.youtube.com/watch?v=p5ZYFm0lUQw

Der Videobeitrag endet mit den Worten: “Wir brauchen die Wahrheit, um zu genesen”. Aber um der Wahrheit wirklich ins Auge sehen zu können, müssen wir zunächst unsere Angst überwinden. Man überwindet Angst, indem man sich ihr stellt – aber genau darin liegt ja das Problem! Um dies zu erreichen ist es hilfreich, Unterstützung zu haben. Diese Unterstützung kann beispielsweise in Form von Hilfestellungen durch entsprechende Übungen kommen oder auch durch einfühlsame undentschlossene Mitmenschen, die einen ermutigen und unterstützen.

Masaru Emoto hat eine Reihe von interessanten Experimenten mit Wasserkristallen durchgeführt, in denen er die Effekte von bestimmten Gedanken, Emotionen usw. besonders anschaulich darstellen konnte, da sie einen Einfluss auf die physische Struktur von Wasserkristallen haben.

Dies hier ist ein Beispiel, bei dem Masaru Emoto Wasser aus der gleichen Quelle in Flaschen füllte und die Etiketten dieser Flaschen unterschiedlich beschriftete, woraufhin die Wasserkristalle die auf den Fotos ersichtlichen Formen annahmen:

 

 “Tu es!”                          1q                                                                       “Lass es uns tun!”         11q

 

 

 Dieses Beispiel hat einen direkten Bezug zu den Themen Angstüberwindung und Wahrheitsfindung. Es besteht ein krasser Unterschied zwischen “du musst die Warhheit herausfinden” und “lass uns die Wahrheit herausfinden”, sowie zwischen “du musst Angst überwinden” und “lass uns die Angst überwinden”. Die Unterschiedlichkeit der Muster ist klar zu erkennen, aber ihre wahre Bedeutung lässt sich nur intuitiv verstehen.

Diese Bilder mögen als Inspiration dienen, der subtilen Wirkung von Worten stets Beachtung zu schenken. Auch die Mainstream-Psychologie hat diese Bedeutung erkannt und benutzt dieses Wissen in der neurolinguistischen Programmierung. Die wahren Wirkmechanismen sind zwar sowohl von Emoto, als auch von der Psychologie, als auch von der Esoterik bisher nur in Ansätzen beschrieben worden, aber die Effekte sind in jedem Fall klar zu erkennen.

Wenn man effektiv dabei mithelfen will ein Bewusstsein für Anschläge unter falscher Flagge oder für die Geschichte des 11. Septembers zu schaffen, ist es in jedem Fall wichtig, zu bedenken, welche Rolle sowohl die Angst der Menschen als auch die eigene Vorgehensweise bei der Mithilfe zur Überwindung dieser Angst spielt und welchen Ansatz man bei der Informationsvermittlung wählt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s