Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013 — Gordon Duff

Veröffentlicht: Februar 16, 2013 in Uncategorized

Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013 — Gordon Duff

vatikan Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013    Gordon Duff

Vatikan und die Büchse der Pandora

“Stories to Watch, If We Had a Free and Uncensored Press”

von Gordon Duff, Veterans Today

Kommentar: Auszug aus dem Artikel vom 13.02.2013:  Vorsicht mit Gordon Duff, es könnten “verbogene” Informationen sein! Duffs Texte sind oftmals etwas wirr, mehrdeutig und schwer zu übersetzen. Entsprechend frei musste übersetzt werden und wir hoffen, die Angelegenheit richtig verstanden und wiedergegeben zu haben. [Kommentar Ende]

……Es war eine geschäftige Woche. Die Welt war noch nie der Zerstörung so nahe wie jetzt und wenige verstehen, warum. Woher bekam Nordkorea die Technologie, um eine Mini-Nuke zu bauen, eine Fähigkeit, von der es noch Jahrzehnte entfernt sein müßte. Bauten [die Nordkoreaner] sie überhaupt?

In Wirklichkeit kauften sie [die Mini-Nuke], jeder kann das. Brauchen sie eine?

Lassen Sie uns einen zweiten Blick auf Nordkoreas Nuklearprogramm werfen, Im Jahre 2006 versuchte Nordkorea etwas zu zünden, was es ein “nukleares Gerät” nannte. Das VELA-Sytem konnte die Freisetzung von Plutonium nachweisen [Das VELA-System wurde 1985 außer Dienst gestellt. Die Aufgaben von VELA übernahmen die GPS-Satelliten als Teil des US-Programms Nuclear Detection System (NDS); Anm. d. Ü.].  Seismische Detektoren registrierten eine Explosion von einer Stärke zwischen 2 – 3 Kilotonnen TNT. Die Hiroshima-Bombe hatte die Stärke von 13 Kilotonnen TNT.

Geheimdienstler wissen, dass das eingesetzte Material von einem Kaffeefarmer aus Simbabwe und einen ehemaligen südafrikanischen Militärbeamten gekauft wurde. Das Plutonium stammte von einem amerikanischen W79-Gefechtskopf, der vor der Küste von Diego Garcia verloren ging. Das schlampige Zerlegen eines alten us-amerikanischen Nuklearsprengkopfes ergab zwei “Kerne”, einer aus Uran, der andere aus Plutonium. Beide wurden beim Zerlegen derart beschädigt, dass sie nicht mehr einsetzbar waren.

Nordkorea “fälschte” eine Nuklearexplosion, indem es eine Schiffsladung Ammoniumnitrat-Dünger mit genügend Plutonium an Bord hochgehen ließ, um eine “Signatur” [für das NDS-System] zu erzeugen.

Prince Edward Island Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013    Gordon DuffIm Jahre 2009 lagen die Dinge anders. Am 25. Mai 2009 zündete Nordkorea eine “gun type”-Nuklearwaffe. Die Uran-Signatur deutete auf den Ursprungsort Südafrika, auf die Pelandab-Nuklearfabrik hin, welche zwischen 1975 und 1990 im Auftrag Südafrikas von den Israelis betrieben wurde. Dort wurden 10 Atomwaffen hergestellt, eine explodierte 1979 in der Nähe  der Prinz-Edward-Insel 300 Meilen südlich von Kapstadt.

Sechs der Atombomben wurden vor dem Ende der Apartheid-Ära in die USA verfrachtet und abgewrackt.

Drei gingen “verloren”, wurden per Eisengahn nach Durban gebracht und dort in blauen 20-Fuß-Container mit der Aufschrift “Blatchford and Company” auf ein Schiff verladen. Während des Transits wurden sie “umgelagert”: Aus “Nuklearwaffen” wurden “Metallzylinder”, die in Oman ausgeladen und in einen Lagerbereich mit niedrigen Sicherheitsvorkehrungen verbracht wurden. Bald danach verschwanden sie, abgesehen von dem kleinen Vorfall, bei dem eine in Nordkorea gezündet wurde. Die Homeland Security glaubt, dass  sich eine weitere im Amerikas Mittleren Westen befindet.

Wir haben Dokumente, welche nicht nur den Kauf der drei Waffen zum Preis von 55 Millionen Pfund bestätigen, sondern auch die kompletten Details der Transaktion, inklusive eines “kickback” in Höhe von 18,8 Millionen Pfund, der an die Konservative Partei in Großbritannien gezahlt wurde. Wir haben Zugriff auf das Team, welches die Bomben in speziell hergestellte Behältnisse verladen hat und auf das Sicherheitspersonal, welches die Aufsicht hatte.

Alle, die sich dazu geäußert haben, tragen ein großes Risiko. Einer, Dr. Kelly, wurde deswegen ermordet. Andere wurden mehrfach bedroht, in ihre Häuser wurde eingebrochen, ihre Computer von lokalen Polizeibehörde beschlagnahmt….

Ein Geheimdienstoffizier namens Gareth Williams arbeitete an dem Projekt und wurde im Jahre 2010 ermordet ….Ein anderer Geheimdienstoffizier wurde in Großbritannien verhaftet. Auch er arbeitete im Bereich Nuklearterrorismus anläßlich der Olympischen Spiele in London. Die einheimische Polizei wurde dabei ertappt, wie sie Kinderpornographie auf seinen Computer lud. Sie bemerkten nicht, dass die Videos, die sie auf den Computer spielten, nach der Beschlagnahme des Gerätes hergestellt worden waren.

Polizisten sind solche Narren.

Die Behörden in Großbritannien behaupteten damals, der Irak sei in Besitz der gestohlenen Atomwaffen. Nun behaupten sie in ihren endlosen “Hintergrund-Geschwätz”, der Iran habe sie.

Tatsächlich ist es Israel.

Peter Eyre hat darüber ausführlich geschrieben.

War die jüngste “Nordkoreanische Überraschung” ebenfalls ein israelischer Verkauf? Eine ehemaliger Mossad-Agent und australischer Staatsbürger, der kürzlich in einem israelischen Gulag “Selbstmord” beging, glaubte daran. Der berüchtigte “Gefangene X”, Ben Alon (alias Zeiger oder Allen) war der Wahrheit zu nahe gekommen.

Die neue Waffe ist sehr viel stärker und kann in Form einer Rakete, in Form eines Koffers oder als Paket für Christbaumschmuck geliefert werden.

Er wußte soviel mehr als Mordechai Vanunu, der ursprünliche israelische Gulag-Insasse und Atomprogramm-Informant.

Aber wenn wir hier haltmachen, würde man eine Menge unter den Tisch fallen lassen.

++++++++++++++++++++

Israel würde es lieben, als der Verrückte in der Welt, der “tollwütige Hund” gesehen zu werden. Entweder dies oder das Panik-Geschrei, dass eine Bande von Teppichhändlern plane, Israel ins Meer zu treiben. Es ist alles ein Strassentheater, mehr nicht.

Warum Israel und Nordkorea? Warum bewaffnet Israel Nordkorea mit amerikanischen Nuklearwaffen? Ist es Israel oder sind es nur die sprichwörtlichen Dienstboten, die unterwegs sind, um “Rechnungen einzutreiben”?

Israel und Nordkorea sind beide kleinere Nummern in dem Theater, welches manche als die Neue Weltordnung beschreiben. Israel spielt [einmal] das Opfer, dann den Verrückten, hält den Nahen und Mittleren Osten in Brand und flutet die Koffer der amerikanischen Politiker mit Drogengeld. Es ist nicht Israel, es ist nur der Job, für den es ausersehen ist.

Und Nordkorea?

Hinter den verschlossenen Grenzen von Nordkorea gehen seltsame Dinge vor sich. Nordkorea ist ein gigantisches Laboratorium für die Dinge, die anderswo nicht getan werden können, Dinge, die so teuflisch, so bedrohlich und erschreckend sind, so jenseits jeder Vorstellung, dass ein Aufrechterhaltung des Scheins unverzichtbar ist….All die Dinge, die “niemand jemals tun würde”, werden in Nordkorea durchgeführt, nicht von Nordkoreanern, sondern von “anderen”. Nordkorea ist das Forschungszentrum für Exo-Biologie auf der Erde. Irgendwann einmal gibt es in Nordkorea niemanden mehr mit einer menschlichen DNA.

Denken Sie darüber, was sie wollen.

Vielleicht sollten wir uns in das Weltliche versenken, nun, da wir alle Sandy Hook vergessen haben, das unter hunderten Verschwörungstheorien begraben liegt, die alle höchst sorgfältig konstruiert wurden, um [die Leute] abzulenken und zu täuschen. Wir könnten uns den Mittleren Osten anschauen, die Syrien-Bomberei, die Autobombe in Mossul oder –  näher bei uns – das Rätsel um den durchgedrehten Cop in Los Angeles.

Wenn nichts von dem Sinn macht, beginnen Sie zu verstehen.

Dann geschah es: Der Papst “trat zurück”.

Sie können Joseph Ratzinger nicht verstehen, wenn sie George Pattons Tagebuch nicht gelesen haben. Patton diente als Militärgouverneur von Deutschland nach der Kapitulation im Mai 1945. Er lernte das deutsche Volk zu lieben und zu respektieren. Er bekam die Schlächterei von einer Million Kriegsgefangenen auf Befehl Eisenhowers mit.

Er sah die ethnischen Säuberungen, die sich irgendwann auf über 8 Millionen Deutsche summierten, die entweder ermordet oder in die bolschewistischen Gulags verschleppt wurden. Patton sah einen anderen Holocaust, als den, der heutzutage im Fernehen zu sehen ist.

Suchen Sie nach den echten Tagebüchern Pattons. Lesen Sie sie. Bedenken Sie auch, dass dies Amerikas größter General in Kriegszeiten war, wahrscheinlich der größte Militärführer seit Hannibal. Alles zu tun, um ihn lächerlich zu machen, sein Erbe zu zerstören, war [dann] die Heimarbeit der Medien.

Der deutsche Papst Benedikt XVI. ist der erste Papst seit über 600 Jahren, der abdanken musste, “Nixonisiert” wurde. Wie schon in den letzten Tagen werden die Ratten in den folgenden Wochen sein Vermächtnis annagen, man wird Verschwörungstheorien, Gerüchte, bizarre und sinnlose Geschichten von Vertuschungen von Finanzverbrechen und sexuellem Mißbrauch verbreiten.

Diejenigen, welche diese Geschichten verbreiten, alle ohne verifizierbare Beweise, alles wilde Vermutungen, haben die Aufgabe, Ratzinger entgültig fertigzumachen.

Das Werk begann, als das erste Bild von “Sith Lord Pope” veröffentlicht wurde.

sith lord pope Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013    Gordon Duff

Sith Lord Pope

Warum sieht Julian Assange immer aus wie Mussolini, wenn er photographiert wird? Galuben Sie, alle Photographen legen sich auf dem Boden, wenn sie Bilder von angeklagten Vergewaltigern schießen?

Die Machenschaften gegen den Papst begannen bei seiner Amtseinführung; genauso war es bei Johannes Paul II., der ursprünglich durch die Hände eines bolschewistischen Meuchelmörder getötet werden sollte.

Man muss wissen, dass der Vatikan die mächstigste Geheimdienstorganisation betreibt und dies seit Jahrhunderten. Die Archive des Vatikans enthalten mehr als nur ein einige erschreckende Geheimnisse, vielmehr gibt es genügend von ihnen. Einige Leute, wahrscheinlich wenige, wissen, das seit dem Pontifikat von Johannes Paul II die Kirche von innen durch Satanisten im Kardinalskollegium unterwandert wurde.

Aus einem Interview mit Bruder Malachi Martin:

Sehen Sie sich zuerst das Interview an.  Wenn Sie ein Christ sind, würde ich Ihnen raten, sich die Zeit zu nehmen, um mehr über meinen guten Freund Pater Martin, seine Interviews und Bücher in Erfahrung zu bringen.

Rape Murder e1360859309253 Hintergrundinformationen vom 13. Februar 2013    Gordon Duff

Eine deutsche Mutter und ihre zwei Töchter

Vater Ratzingers Probleme, die zu seinem Sturz führten, sind auf das engste mit dem Satanismus und dem Vatikan verbunden; dieser Punkt und ein [weiterer] historischer Zusamennhang, ein Mosaik sozusagen, das viele vermissen……:

Ratzinger war ein deutscher Soldat während des Zweiten Weltkrieges. Er beobachtete wie Patton aus eigener Erfahrung die systematische Vernichtung des deutschen Volkes. Deutschland wurde zum Opfer der brutalsten ethnischen Säuberung und des [brutalsten] Holocaust unter allen Nationen – von Karthago abgesehen.

Millionen ermordet, Millionen vergewaltigt, Millionen verhungert, eine Nation verurteilt zu Schande und Verdammung und in den Händen von etwas, was wir nun so klar als etwas weitaus schlimmeres erkennen können, als das, was man Hitler jemals hätte anlasten könnte.

…………

Ratzinger wurde zu einer ernsthaften Bedrohung, als die Kirche mit dem Prozess von Bischof  Williamson zu tun bekam, der in Deutschland wegen Holocaustleugung verurteilt wurde.

Williamson war in einer Radioshow in Schweden aufgetreten und hatte die vom Gesetzgeber sanktionierte Holocaust-Darstellung in Frage gestellt. Das konnte Williamson in Schweden tun, aber nicht in Deutschland. Obwohl sich Williamson nicht in Deutschland befand, war die Sendung auch in Deutschland abgespielt worden…….

[Zu den detaillierten Vorgängen um Bischof Williamson sei auf  Wikipedia verwiesen….]

Verrückt?

Woher kamen die Ideen von Williamson?   Williamson, ein “Prinz der Kirche,” hatte Zugang zu den Archiven des Vatikans. Sie enthalten heutzutage die umfangreichsten Bestände über den Zweiten Weltkrieg; darunter Material, das die oligarchische Macht, der heute so viele Menschen dienen, zu Fall bringen könnte: Das sehr reale  Königreich Satans auf Erden.

Wenn man heute Amerika den “großen Satan” nennt, so ist das kein Scherz, wie viele denken.

Ratzinger sah die Erniedrigung Williamsons als den Tropfen an, der das Fass zum Überlaufen brachte. Er wollte die vatikanischen Archive öffnen lassen.

In diesem Prozess hätte die Version des Holocausts, die gelehrt wird, sein Ende gefunden.

Wir wollen das Stück mit einem kurzen Video beenden. Man kann ganz klar erkennen, dass die Polizei den Mord an Christopher Dorner anordnet, dem angeblich “durchgedrehten Polizisten”, der für mehrere Tötungen verantwortlich sein soll. Wir glauben davon kein Wort, es ist nur ein weiteres “Sandy Hook”…..

http://www.veteranstoday.com/2013/02/13/intel-dump-wednesday-february-13-2012/

Gelesen auf http://www.politaia.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s