Psiram.com (ehemals EsoWatch.com)(Internetverbrechen) via DNS für Deutschland gesperrt

Veröffentlicht: Dezember 2, 2012 in Uncategorized

Domainsperre: Esowatch / Psiram.com wird in Deutschland via DNS gesperrt.

by on 29. November 2012  •  In EsoWatch-Blog

Freunde des anonymen Internetprangers Esowatch/Psiram.com müssen sich ein neues Betätigungsfeld suchen. Die Domain www.psiram.com (Wiki, Blog, Forum) wird allem Anschein nach von den großen Internetprovidern in Deutschland über das DNS-System geblockt. Damit ist die Plattform für vermutlich 99 Prozent der Bevölkerung in Deutschland nicht mehr zugänglich – kann jedoch von Experten und fortgeschrittenen Laien über eine Änderung der DNS-Konfiguration weiterhin eingesehen werden. Hintergrund ist ein Antrag auf Domainsperrung der Hamburger Kanzlei Schwenn und Krüger bei der für solche Aufgaben zuständigen Bezirksregierung Düsseldorf.

Über den strafrechtlichen Hintergrund von Esowatch/Psiram.com informiert folgende Seite …

.

+ + + Nachtrag 30.11.2012 Vormittag: + + +

Siehe auch: http://www.downforeveryoneorjustme.com/psiram.com

Alles deutet darauf hin, das jegliche Esowatch-Derivate unter neuer Domain in Zukunft sofort gesperrt werden – der Spuk somit vorbei ist!

Und vielleicht ist nun auch die Unterstützer-Szene (d.h. der Verein GWUP e.V. aus Roßdorf) im Visier staatlicher Institutionen. Dies nur als kleiner Wink an den für GWUP-Medien verantwortlichen Vorstand: Amardeo Sarma, Dr. Jochen Bergmann, Rouven Schäfer, Dr. Carl Heinz Roß, Dr. Florian Aigner, Michael Bloch, Ralf Neugebauer, Dr. Julia Offe und Dr. habil. Rainer Wolf.

.

+ + + Nachtrag 01.12.2012: + + +

Die DNS-Sperre wird durch weitere Indizien gestützt: Esowatch / Psiram.com war gestern noch über 1&1 erreichbar – wird dort inzwischen jedoch auch gesperrt. 1&1 war somit ein Nachzügler. Damit dürfte die DNS-Sperre jetzt von allen großen Internetprovidern umgesetzt worden sein und Esowatch / Psiram.com für 99 Prozent der Bundesbürger in der täglichen Praxis nicht erreichbar sein, solange sie ihr DNS-System nicht manuell konfigurieren. Und weil es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine DNS-Sperre ist, werden alle zukünftigen Derivate und Kopien unter neuer Domain mit zeitlicher Verzögerung auch gesperrt werden. Das ist dann nur noch ein Verwaltungsakt.

Ob die DNS-Sperre auch in Österreich, in der Schweiz, in EU-Ländern etc. umgesetzt wird, weil Behörden international kooperieren und (auch) bei Internetstraftaten vernetzt arbeiten, das ist derzeit unklar.

Ein Teil der Esowatch / Psiram.com-Aktivisten scheint sich zu langweilen und sucht nun hier im Kommentarbereich nach neuen Möglichkeiten, nicht interessierten Menschen Gespräche aufzuzwingen. Für diesen Personenkreis folgender Hinweis: 1. Pflichtlektüre für Psiram.com-Aktivisten in diesem Blog. 2. Wer für diese Kritik und Argumente nicht empfänglich ist, der wird im Kommentarbereich ausgeblendet. 3. Wer sich ausweinen will, der kann das bei Amardeo Sarma und Kollegen im GWUP-Blog tun. Kondolenzschreiben sind hier vermutlich herzlich willkommen.

+ + + Nachtrag 02.12.2012: + + +

Wie zu erwarten war, ist das erste Esowatch-Derivat aufgetaucht:
http://intellectualinfinity.biz

Solange die Esowatch-Community die Sache mit der DNS-Sperre nicht verstanden hat, wird es vermutlich eine Übergangszeit geben, in der die DNS-Sperre „gepflegt“ werden muss – d.h. neue Domains mit EW-Kopien fortlaufend der Bezirksregierung Düsseldorf gemeldet werden müssen. Funktioniert das relativ zeitnah, so werden EW-Inhalte nach und nach aus Google verschwinden – selbst wenn es erneut unentdeckte Derivate geben sollte.

Der Kommentar-Bereich dieses Blogbeitrags darf daher als öffentlicher Briefkasten für entsprechende Hinweise genutzt werden. Jede neue Domain wird umgehend der Bezirksregierung Düsseldorf gemeldet.

Der Wechsel von http://www.esowatch.com zu http://www.psiram.com hat gezeigt, dass es erheblicher Kraftanstrenungen der Esowatch-Unterstützer (GWUP, Gesellschaft für kritisches Denken (GKD), Heise-Verlag usw.) bedarf, um die Sichtbarkeit bei Google zu erhalten. In Zukunft wird sich dieser Aufwand nicht mehr amortisieren.

http://www.esowatch.org/

Wer steckt hinter Esowatch.com(jetzt psiram.com) [Internetkriminalität]:

Achtung die von der Pharma Industrie bezahlten Skeptiker der Esowatch.com Runde nennen sich jetzt Psiram.com!!! Es lohnt sich immer auf diese Seite zu schauen, denn:

Sowohl von Mainstream-Medien als „Scharlatan“ bezeichnet oder von Esowatch(jetzt Psiram) diffamiert zu werden, ist heute der höchste Ritterschlag, die beste Empfehlung überhaupt! Esowatch(jetzt Psiram) sollte wirklich einen Nobelpreis bekommen. Es lohnt sich fast immer, einem Quellverweis, der bei Esowatch(jetzt Psiram) durch den Kakao gezogen wird, zu folgen. So kommt man auf wirklich sehr hilfreiche und wahrheitsgemäße Internetseiten:-)

Esowatch.com ist der Name eines Internet-Portals, in dem sich eine kleine Gruppe streng dogmatischer sog. Skeptiker und militanter Atheisten in rührender Weise und mit viel Liebe zum Detail an ihren Feindbildern abarbeitet. Die Esowatch-Herausgeber stammen sehr wahrscheinlich aus dem Umfeld zweier
Vereine der sog. Skeptikerbewegung, dem Verein Promed e.V. und dem Verein impfinformationen.de. Aktiv promoted wird Esowatch von führenden
Repräsentanten des streng dogmatischen und fundamentalistischen Vereins GWUP.
Esowatch.com bietet einen bunten Mix aus Wissen, Halbwissen, Unfug, bewusst gestreuten Falschinformationen und subjektiven Wertungen, die aus juristischer Sicht ausgesprochen interessant sind. Zu den kleineren Delikten gehört dabei ein fehlendes Impressum. Schwerwiegend sind die vielen Verstöße gegen § 186 StGB (»Üble Nachrede«), § 187 StGB (»Verleumdung«) und in großem Umfang stattfindende Urheberrechts-Verletzungen (§ 97 UrhG) wie z. B. die die unautorisierte Verwendung von Fotos. Auf der anderen Seite haben die überwiegend in kindlich naiv gehaltener Sprache formulierten Inhalte pubertierender Erwachsener einen erheblichen Unterhaltungswert, übertroffen nur noch von der literarisch klar überlegenen Behrmann-Lyrik.
Der Esowatch-Betreiber ist sich der Konsequenzen allem Anschein nach voll bewusst. Wird ihm von einem Gericht z. B. »Verleumdung« nachgewiesen, so kann dies mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren geahndet werden. Damit es so weit nicht kommt, verzichtet er auf ein Impressum und nutzt den »Domain Treuhand Service« von MediaOn. Provider ist die karaboga Net Group Int. in der Türkei. Gehostet wird http://www.esowatch.com im amerikanischen Rechenzentrum von MediaOn in Dallas, Texas, USA. MediaOn wirbt mit den folgenden Worten für ihre »Domain Treuhand Service« genannten schillernden Anonymisierungs-Dienstleistungen: »Diese Firma kann Ihnen einen Schutz anbieten, den Sie bei keinem anderen Provider finden werden. Als Inhaber wird eine echte Kanzlei in Hong Kong eingetragen zusätzlich eine weitere Firma in Somalia.« Alle drei von MediaOn angebotenen Tarife Cluster Hosting, Semi-Dedicated und Managed VPS beantworten übrigens die Frage »Can i host illegal content ?« mit einem klaren JA. Die Dienste werden explizit angeboten,
um Straftaten zu verschleiern.

http://www.aegis.ch
http://www.aegis.at
http://www.impfkritik.de/tetanus/
http://impfkritik.org/
http://www.impfschaden.info/de/impfschaeden-allgemein.html

Erstes Berufsverbot wegen Impfkritik(so werden kritische Ärzte mondtot gemacht):

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/erstes-berufsverbot-wegen-impfkritik
——————————————————————————–

­———–
Hilfreiche Videos zur Impflüge:

http://www.youtube.com/watch?v=4rVEGtiu-28
http://www.contracoma.com/die-tetanus-luge/
http://www.youtube.com/watch?v=f-yHWNhnsoQ
http://www.youtube.com/watch?v=N_vI9OFN6c0
http://www.youtube.com/watch?v=ivfv0YttOas
http://www.youtube.com/watch?v=DlOxOzuDKxY
http://www.youtube.com/watch?v=3wnlD54PhLY
————————————————
Dr Friedrich P. Graf Schweizer Impfforum Impfen Impfkritik Impfung Impfschaden Impfstudie Impflüge Impfgedanke Klaus Ramstöck Anja 11. Septemner 2001 Wahrheit Verschwörung Impfen Impfkritik Impfreport Kindstot Thiomersal Risiken Nebenwirkungen Spätfolgen Masern Röteln Schweinegrippe Vogelgrippe

Pharma ARD ZDF Nuoviso Medizin Zwangsimpfung Jane Bürgermeister spanische Grippe Mexiko Anita Petek Impflüge geimpfte Kinder ADS Autisten NWO Sallylein1977 1234proximus StuK1985 hans tolzin die tetanus lüge schweinegrippe vogelgrippe christian anders the man men w.h.o. who create aids aegis pocken aids vogelgrippe influenza angst tod mumps röteln gebährmutterhalskrebs bluthirnschranke hepatitis lüge tetanus doc ärzte fusch arzt h5n1 thiomersal autismus autistisch quecksilber impfschäden christian anders impfschaden pharma mafia industrie uwe karstädt psiram h1 swine flu 1978 wahrheid kindstod keuchhusten impfung impfauffrischung zeckenauffrischung tpc stiko robert koch institut dr. med. g. buchwald rer. nat. stefan lanka fsme hexavac

Kommentare
  1. […]  https://mainstreamsmasher.wordpress.com/2012/12/02/psriam-com-ehemals-esowatch-cominternetverbrechen-… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s