Ägyptische Liberale: „Anne Frank ein Fake“

Veröffentlicht: Mai 4, 2012 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , ,

Was „Polskaweb“ Redakteure längst bewiesen haben, scheint jetzt auch in Ägypten angekommen und recherchiert worden zu sein, denn ausgerechnet der liberalste Politiker des Landes und stellvertretender Parteichef der Wafd, Ahmed Ezz el-Arab, bezeichnete in der vergangenen Woche in einem Exklusiv- Interview mit der „Washington Times“ das Tagebuch der Anne Frank als eine „Fälschung“. Doch dem nicht genug stellte er auch eine unschwer nachvollziehbare „Milchmädchenrechnung“ mit den angeblich während des zweiten Weltkrieges 6 millionenfach unter deutschem Oberbefehl getöteten Juden auf: „Der Holocaust ist eine Lüge, die man alleine schon anhand der sich in Geschichtsbüchern befindlichen Zahlen aufdeckt. Es gab nämlich nur 2,4 Millionen Juden unter deutscher Besatzung und wen die alle vernichtet wurden, muss uns doch irgendjemand erklären wo denn die restlichen 3,6 Millionen herkommen sein sollen ?“ Der Ägypter behauptete außerdem, dass die Anschläge des 11. September in der Realität durch den israelischen Geheimdienst Mossad, dem CIA sowie Amerikas „militärisch-industriellem Komplex“ verübt wurden und Bin Laden ein Agent der USA sei. Um seine Aussagen zu untermauern, griff Ezz im selben Interview auch Holocaustleugner und Präsident des Iran Mahmoud Ahmadinejad an und forderte ihn zum Rücktritt auf. Was in Deutschland unmöglich wäre ist in Ägypten populär, hier glaubt eine absolute Mehrheit der Bevölkerung nicht an der Vernichtung der Juden durch die Nazis. Kein Wunder, denn das Land hat keine von der deutschen Industrie und Schäuble gesponserte Propagandamaschine aus TV und Printmedien, welche das Volk rund um die Uhr belügt und betrügt.

Ägyptens liberaler Parteichef Ahmed Ezz el-Arab steht bekanntlich für die Förderung der Demokratie, politische, wirtschaftliche und sozialen Reformen sowie dem Schutz von politischen Freiheiten und Menschenrechten. Seine Kommentare im Interview mit der „Washington Times“ am Rande einer Konferenz über Demokratie und Menschenrechte in der ungarischen Hauptstadt Budapest, werden seitdem in ganz Nahost und auch den USA diskutiert. In einem anderen Interview mit einer schwedischen Zeitung relativierte Ezz allerdings ein wenig seine Aussagen gegenüber den Amerikanern: “ Ich kann hinnehmen , dass die Nazis „Hunderttausende“ von Juden umgebracht hatten. Aber Gaskammern und das Häuten von lebenden Menschen usw. sind einfach nur fantasievolle Geschichten. Ich habe meinen Doktor der Geschichte in Stockholm gemacht und könnte bei Gott schwören, dass Anne Frank ein Fake war. Das Mädchen gab es, aber ihre angeblichen Erinnerungen wurden umfangreich gefälscht“. Zur Aussage betreffend Mahmoud Ahmadinejad erklärte der Parteichef, dass es zwar wahr sei was diese „hässliche Charaktäre“ aus dem Iran über den Holocaust verbreite, doch sage dieser dies nicht wegen der Lüge, sondern aus Hass gegen den israelischen Staat. Ahmadinedschad war im Jahre 2006 Gastgeber einer Holocaust-Leugner Konferenz in Teheran. Hiermit wollte er nach eigener Aussage gegen Verbote und Gesetze in vielen europäischen Ländern zum Thema „Nazi-Völkermord“ protestieren.

„Es ist eine Schande, dass der Westen als Wiege des Liberalismus, jede Diskussion über historische Tatsachen strafrechtlich belastet. Der Holcaust ist eine heilige sechs-Millionen Kuh“ – beklagte der liberale Parteichef aus Ägypten auch noch, womit er in der Tat Recht hat, wenn es um die angebliche Vernichtung von Millionen Juden geht. Hier muss man allerdings vorsichtig sein, denn es ist durchaus möglich dass wir alle am Ende die Juden sind bzw. waren und nicht irgendwelche anderen Subjekte mit Abstammung aus Judäa. Das gleiche Problem haben wir mit der Bezeichnung und Bedeutung „Holocaust“. Hier gibt es gigantische Unterschiede in der Deutung. Während das Gros der Weltbevölkerung hiermit das Leid der Juden (Religion und Kultur in der heutigen Literatur beschrieben) verbindet, sind wir z.B. davon überzeugt, dass das wahre Opfer eines immer noch laufenden Holocaustes eigentlich fast die gesamte Weltbevölkerung ist. Nicht nur während des zweiten Weltkrieges wurden so durch Bomben, Gas, Experimenten und vielen anderen Tötungsarten wie z.B. auch über schwerste Zwangsarbeit unter Tage und in Steinbrüchen Millionen Menschen getötet. Dies geschieht auch heute noch auf der ganzen Welt. In China, Indien, Pakistan, dem Iran, Vietnam, Nordkorea, Kuba, Kambodscha, dem Kaukasus usw. aber auch mitten in Deutschland wo skrupellose Ärzte tagtäglich tausende Ungeborene eiskalt töten.

Wenn wir uns an die vielen Kinderschädel aus deutschen Massengräber in Polen erinnern oder das Leid von Verwandten während der Weltkriege, davor und danach, immer wieder durch Erzählungen praktisch miterleben müssen, wissen wir doch hundertprozentig, dass wir es nicht mit Fakes und Schwindel zu tun haben. Zu den echten Schwindlern gehört aber ein Ahmed Ezz el-Arab aus Ägypten, denn längst haben wir herausgefunden, dass der Mann nicht nur Mitglied des Tätervolkes ist und mit Ahmadinedschad verwandt, sondern auch nichts anderes macht als alle anderen auch, nämlich den „millionenfachen Völkermord an den Juden“ wach zu halten, damit die Kuh auch über die nächsten Jahrhunderten noch gemolken werden kann. In Deutschland werden hierzu, aller Lächerlichkeit die Krone aufsetzend, jetzt auch noch Stolpersteine verlegt, welche dann ebenso wie schon diverse „Opfer“-Fonds und falsche Gedenkstätten, die deutschen Nachfahren früherer Nazi- Opfer finanzieren. Eines ihrer mitfinanzierten Projekte, das Holocaust-Mahnmal in Wiesbaden, soll auf angeblich im Jahre 1945 im Vernichtungslager Sobibor ermordeten Wiesbadener Juden verweisen, doch die kann es eigentlich nicht geben, da die Nazis laut Geschichtsschreibung das Lager bereits 1943 abrissen.

Derartige Unmöglichkeiten zur Anne Frank Geschichte und ihrem angeblichem Tode in einem deutschen Konzentrationslager gibt es gleich tausendfach. Für unsere Abonnenten heute per Mail-PDF ein neuer Artikel hierzu mit dem Titel:

„Britischer Hitler- Fan rettete Anne Franks Leben“

© Polskaweb News 2011 – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung der Polskaweb Redaktion

Advertisements
Kommentare
  1. Hat dies auf deutsch769 rebloggt und kommentierte:
    Darf man so viel Wahrheit schreiben?

  2. neuesdeutschesreich sagt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  3. Do Gui Live! sagt:

    Hat dies auf Unbequeme Wahrheit rebloggt und kommentierte:
    Vorgestern stand ich vor dem Anne Frank Haus in Amsterdam, was glaubt ihr wieviel Kohle die dort machen?
    Wartezeit am Ende der Schlange wo das Schild steht 45 Minuten.
    Das alles für eine Lüge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s